Klin Monbl Augenheilkd 2020; 237(05): 669-674
DOI: 10.1055/a-1155-6519
Klinische Studie
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Messung der Dichte der Langerhans-Zellen als Verlaufsparameter bei Patienten mit Keratoconjunctivitis sicca unter topischer antiinflammatorischer Therapie mit Ciclosporin A 0,05% Augentropfen

Assessment of Langerhans Cells in the Central Cornea as Tool for Monitoring Inflammatory Changes in Patients with Keratoconjunctivitis sicca under Topical Therapy with Cyclosporine A 0.05% Eye Drops
Eva Schneider
1  Augenarztpraxis am Roseneck, Berlin, Deutschland
,
Friedrich Paulsen
2  Institut für Funktionelle und Klinische Anatomie, Erlangen, Deutschland
3  Institut für Topografische Anatomie und Chirurgie, Sechenov Universität, Moskau, Russische Föderation
,
Christina Jacobi
4  AUGEN & HAUT – Praxis Dr. Jacobi, Nürnberg, Deutschland
5  Universitätsklinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen, Deutschland
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

eingereicht 16 December 2019

akzeptiert 08 April 2020

Publication Date:
20 May 2020 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund Die Keratoconjunctivitis sicca ist eine der häufigsten okulären Erkrankungen mit entscheidender Beeinträchtigung der Lebensqualität. Die Erkrankung wird begleitet von okulären Symptomen, Tränenfilminstabilität, Hyperosmolarität und einer Entzündung der Augenoberfläche mit neurosensorischen Störungen. Noch nicht eindeutig geklärt ist, inwieweit die Dichte der Langerhans-Zellen in der Hornhaut zur Objektivierung der Entzündungsreaktion herangezogen werden kann.

Patienten und Methoden 47 Patienten (13 Männer und 34 Frauen) im Alter von 21 bis 85 Jahren mit moderater bis schwerer Keratoconjunctivitis sicca (DEWS-Schweregrad 2 – 3) konnten in dieser prospektiven klinischen Studie ausgewertet werden. Die Patienten erhielten über 3 Monate eine topische antiinflammatorische Therapie mit Ciclosporin A 0,05% Augentropfen 2 × täglich. Folgende Parameter wurden untersucht: OSDI-Score, Tränenfilmaufreißzeit (TBUT), Schirmer-Test mit Anästhesie, lidkantenparallele konjunktivale Falten (LIPCOF), Dichte der Langerhans-Zellen in der zentralen Hornhaut gemessen mittels konfokaler In-vivo-Mikroskopie mit HRT II und RCM, Visus, Tränenfilmosmolarität, Meibom-Drüsen-Dysfunktion (MDD).

Ergebnisse Nach dem Behandlungszeitraum zeigte sich eine signifikante Reduktion der Langerhans-Zelldichte im Bereich der zentralen Hornhaut (p ≤ 0,001**), eine Zunahme der TBUT (p ≤ 0,001**) sowie eine Abnahme von Tränenfilmosmolarität (p ≤ 0,05*) und OSDI-Score (p ≤ 0,001**). Visus, MDD und Schirmer-Test änderten sich nicht signifikant.

Schlussfolgerungen Unsere Untersuchungsergebnisse zeigen, dass eine antiinflammatorische topische Ciclosporin-A-Therapie bei Patienten mit moderater bis schwerer Keratoconjunctivitis sicca effektiv die Entzündungsmechanismen der Augenoberfläche und des Tränenfilms reduziert und die Lebensqualität der betroffenen Patienten verbessert. Die Messung der Dichte der Langerhans-Zellen im Zentrum der Hornhaut ist mittels konfokaler In-vivo-Mikroskopie möglich und als objektives Testverfahren im Therapiemonitoring sinnvoll.

Abstract

Background Keratoconjunctivitis sicca is one of the most common ocular diseases and is associated with a considerable decrease in the quality of life. It is accompanied by symptoms of discomfort, tear film instability, hyperosmolarity of the tear film, inflammation of the ocular surface and neurosensory abnormalities. It is still not clear yet if the density of Langerhans cells in the central cornea can be used for objective evaluation of the inflammation in the tear film and the ocular surface.

Patients and Methods 47 patients (age 21 – 85 years, 13 male and 34 female patients) with moderate to severe keratoconjunctivitis sicca (according to the DEWS criteria severity level 2 – 3) were enrolled in this prospective, clinical trial. Patients were treated for 3 months with topical anti-inflammatory therapy with cyclosporine 0,05% eye drops twice daily. The following parameters were examined: OSDI Score, tear break-up time (TBUT), Schirmer test with anaesthesia, lid-parallel conjunctival folds (LIPCOF), in-vivo confocal microscopy with HRT II and RCM for evaluation of Langerhans cell density in the central cornea, visual acuity, tear film osmolarity and Meibomian gland dysfunction (MGD).

Results After anti-inflammatory treatment, there was a significant reduction in the density of Langerhans cells (p ≤ 0.001**), an increase in TBUT (p ≤ 0.001**), as well as a significant decrease in tear film osmolarity (p ≤ 0.05*) and OSDI Score (p ≤ 0 001**). Visual acuity, MGD and Schirmer test did not change significantly.

Conclusions The results of this clinical trial show that topical anti-inflammatory therapy with cyclosporine A 0.05% eye drops in patients with moderate to severe keratoconjunctivitis sicca is effective in reducing inflammation of the ocular surface and the tear film, as well as in increasing the quality of life in these patients. Evaluation of Langerhans cell density in the central corneal epithelium by in vivo confocal microscopy is an effective objective diagnostic feature in monitoring anti-inflammatory therapy in patients with dry eye disease or other ocular surface pathologies.