physioscience 2020; 16(03): 111-120
DOI: 10.1055/a-1110-2096
Originalarbeit

Entwicklung eines Konsenses zu wichtigen Zielgrößen in der Physiotherapie bei Nackenschmerzen – Eine Delphi-Studie

Development of a Consensus about Important Outcomes in Physiotherapy for Neck Pain – A Delphi Study
Katrin Michalk
1  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, Bachelor- und Masterstudiengang Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie, Hildesheim, Deutschland
2  Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg), Fakultät Angewandte Sozial- und Gesundheitswissenschaften, Fachbereich Physiotherapie Regensburg, Deutschland
,
Thomas Schöttker-Königer
1  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, Bachelor- und Masterstudiengang Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie, Hildesheim, Deutschland
,
Annette Probst
1  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fakultät Soziale Arbeit und Gesundheit, Bachelor- und Masterstudiengang Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie, Hildesheim, Deutschland
,
Kerstin Lüdtke
3  Universität zu Lübeck, Bachelorstudiengang Physiotherapie, Lübeck, Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Nackenschmerzen sind in der Physiotherapie ein häufiger Behandlungsanlass. Die Messung von Behandlungsergebnissen findet im Praxisalltag oftmals nur unzureichend statt. Ein Core Outcome Set (COS) für die physiotherapeutische Praxis fehlt derzeit.

Ziel Einen Konsens zu wichtigen Zielgrößen zu entwickeln, die in der physiotherapeutischen Praxis für die Messung der Behandlungsergebnisse bei Patienten mit unspezifischen Nackenschmerzen verwendet werden sollten.

Methode Zur Identifizierung von Zielgrößen wurde zunächst eine systematische Recherche durchgeführt. Anschließend fand eine Delphi-Befragung von Physiotherapeuten und Patienten statt, bei der die Teilnehmenden die Wichtigkeit der Zielgrößen anhand einer 9-Punkte-Ratingskala beurteilten. Es wurden Lage- und Streuungsmaße für jede Zielgröße berechnet.

Ergebnisse Es nahmen 62 Physiotherapeuten und neun Patienten an der ersten Fragerunde teil. Weitere Fragerunden mit den Patienten wurden aufgrund der geringen Teilnehmerzahl eingestellt. Die Patienten erachten das „Bewegungsausmaß der Halswirbelsäule in verschiedene Bewegungsrichtungen“ sowie die „gesundheitsbezogene Lebensqualität“ als wichtige Zielgrößen. 50 (81 %) bzw. 37 (74 %) Physiotherapeuten beendeten die zweite bzw. dritte Fragerunde. Für sie sind wichtige Zielgrößen „Beschwerden und Probleme bei alltäglichen Aktivitäten durch die Nackenschmerzen“ und die „Fähigkeit zum selbstverantwortlichen Umgang mit den Nackenschmerzen“.

Schlussfolgerung Es wurde ein erster Konsens zu wichtigen Zielgrößen aus Sicht der Physiotherapeuten erreicht. In Zukunft sind aufbauende Studien für die Entwicklung eines COS erforderlich, um u. a. die benannten Zielgrößen zu bestätigen und die Sicht der Patienten mit einzubeziehen.

Abstract

Background Neck pain is a frequent reason to seek physiotherapy treatment. Evaluating the results of the treatment is often not routine practice. A core outcome set (COS) for physiotherapists is currently lacking.

Objective To develop a consensus on important outcome domains that should be used by physiotherapists to measure the outcomes of patients with nonspecific neck pain.

Method Initially a systematic research was carried out to identify outcome domains. Subsequently in a Delphi survey physiotherapists and patients rated the importance of outcome domains using a 9-point rating scale in round 1 and then re-rated outcomes in round 2 and 3 after reviewing other respondents’ suggestions. For each outcome measure, central tendency and measures of dispersion were calculated.

Results 62 physiotherapists and nine patients participated in the first round of the Delphi survey. Further Delphi rounds with the patients were stopped due to the low number of participants. Patients considered “range of motion of the cervical spine in different directions of movement” and “health-related quality of life” as important outcomes. 50 (81 %) and 37 (74 %) physiotherapists completed the second and third round of the Delphi survey. The outcome domains that met the inclusion criteria for the consensus were “problems with everyday activities due to the neck pain” and “ability to self-management/self-responsible handling with the neck pain”.

Conclusion A first consensus was reached on important outcome domains from the physiotherapist’s point of view. For the development of a COS future research is required e. g. to confirm the outcome domains and to include the patient’s point of view.



Publication History

Received: 11 September 2019

Accepted: 08 January 2020

Publication Date:
28 May 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York