Klin Monbl Augenheilkd 2020; 237(03): 325-352
DOI: 10.1055/a-1097-3440
Statement
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Stellungnahme der DOG, der RG und des BVA zur Therapie des diabetischen Makulaödems[*]

Stand August 2019Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG), Retinologische Gesellschaft e. V. (RG), Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e. V. (BVA)
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 March 2020 (online)

Kernaussagen

Empfehlungen/Statements

1.1 Indikationsstellung

  • Zur Indikationsstellung der Therapie eines diabetischen Makulaödems sollen mindestens folgende Untersuchungen durchgeführt werden: Bestimmung des bestkorrigierten Visus, Spaltlampenuntersuchung der vorderen Augenabschnitte (u. a. auf Rubeosis iridis), stereoskopische Untersuchung der gesamten Netzhaut in Mydriasis, Fluoreszenzangiografie, OCT.
    Empfehlungsgrad: ⇑⇑

  • Die Behandlung eines diabetischen Makulaödems mit intravitrealen Medikamenten soll nur dann erfolgen, wenn aufgrund des Befundes eine positive Beeinflussung des funktionellen (und morphologischen) Befundes erwartet werden kann.
    Empfehlungsgrad: ⇑⇑


#
#

* Diese Leitlinie erscheint auch in der Zeitschrift Der Ophthalmologe, Springer Verlag, Heidelberg.