Onkologische Welt 2020; 11(01): 20
DOI: 10.1055/a-1091-6924
Kongressnachlese
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

IKCS 2019: Duale PD-1/L1-Inhibition beim metastasierten Nierenzellkarzinom

Doppelt ist nicht immer besser
Alexander Kretzschmar
1  München
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
11 March 2020 (online)

Mit einer dualen immuntherapeutischen PD-1/L1-Inhibition kann die Response bei Patienten mit metastasiertem Nierenzellkarzinom (mRCC) im Vergleich zu einer anti-PD-1-Therapie nicht regelhaft erhöht werden. Darauf weist eine Phase-I/II-Studie hin, die auf dem International Kidney Cancer Symposium (IKCS) vorgestellt wurde. In der Studie wurde eine Kombination des investigativen PD-1-Inhibitors MEDI0680 plus dem anti-PD-L1-Antikörper Durvalumab mit einer Monotherapie mit Nivolumab bei immuntherapienaiven Patienten verglichen.