physioscience 2020; 16(01): 36-38
DOI: 10.1055/a-1086-7431
gelesen und kommentiert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Generalisierte Druckempfindlichkeit, Krankengeschichte und Triggerpunkte bei Patienten mit chronischen Nackenschmerzen: Eine vorläufige Studie

Widespread Pressure Pain Hypersensitivity, Health History and Trigger Points in Patients with Chronic Neck Pain: A Preliminary Study
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 March 2020 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund

Nackenschmerz ist ein häufig auftretendes Beschwerdebild, wobei Patienten mit traumatischen Nackenschmerzen (z. B. nach Schleudertrauma) und Patienten mit nicht traumatischen mechanischen Nackenschmerzen zwei große Subgruppen darstellen. Ein wesentlicher Teil dieser Patienten entwickelt chronische Schmerzen. Eine zentrale Sensibilisierung kann hierbei durch verschiedene Faktoren begünstigt und verursacht werden. Zum einen werden Gesundheitsfaktoren wie z. B. Komorbiditäten oder vergangene Operationen als mögliche Faktoren genannt. Aber auch von myofaszialen Triggerpunkten wird aufgrund des von ihnen ausgehenden dauerhaft erhöhten nozizeptiven Inputs eine entsprechende Rolle vermutet.


#