Zeitschrift für Sexualforschung 2019; 32(04): 229-230
DOI: 10.1055/a-1070-6681
Debatte

Perspektive eines ehemaligen PrEP-Nutzers auf die PrEP

Erfahrungen des Aktivisten Steve Spencer zusammengefasst von Nicola DöringPerspective of a Former PrEP User on PrEPExperiences of the Activist Steve Spencer Summarized by Nicola Döring
Nicola Döring
Institut für Medien und Kommunikationswissenschaft, Technische Universität Ilmenau
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Steve Spencer war einer der ersten HIV-PrEP-Nutzer in Australien und Gründungsmitglied von PAN (PrEP Access Now), einer Non-Profit-Organisation, die sich für niedrigschwelligen Zugang zu PrEP in Australien einsetzt. Trotz PrEP-Einnahme hat er sich 2018 mit HIV infiziert. Denn die PrEP bietet zwar einen sehr hohen, aber eben keinen perfekten Schutz. Wovor er jetzt Angst hat und warum er sich immer noch für die PrEP stark macht, fasst Nicola Döring anhand seiner Pressebeiträge zusammen.

Abstract

Steve Spencer was one of the first HIV-PrEP users in Australia and a founding member of PAN (PrEP Access Now), a non-profit organisation working for low-threshold access to PrEP in Australia. Despite use of PrEP, he became infected with HIV in 2018. Although PrEP offers a very high level of protection, it is not perfect. What he is afraid of now and why he is still campaigning for the PrEP, is summarized by Nicola Döring based on his press contributions.



Publication History

Publication Date:
13 December 2019 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York