Klin Monbl Augenheilkd 2020; 237(03): 288-293
DOI: 10.1055/a-1021-5040
Übersicht
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Elektronische Netzhautimplantate – ein aufgegebener Traum?

Electronic Retina Implants – an Abandoned Dream?
Hanna Faber
1  Universitäts-Augenklinik, Department für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Tübingen
,
Karl Ulrich Bartz-Schmidt
1  Universitäts-Augenklinik, Department für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Tübingen
,
Alfred Stett
2  Retina Implant AG (in Abwicklung), Reutlingen
,
Eberhart Zrenner
3  Forschungsinstitut für Augenheilkunde, Department für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Tübingen
4  Werner Reichardt Centrum für Integrative Neurowissenschaften (CIN), Eberhard-Karls-Universtität Tübingen
,
Katarina Stingl
1  Universitäts-Augenklinik, Department für Augenheilkunde, Universitätsklinikum Tübingen
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

eingereicht 25 September 2019

akzeptiert 07 February 2020

Publication Date:
17 March 2020 (online)

Zusammenfassung

Während zwischen 2005 und 2016 mehr als 30 000 Cochleaimplantate in Deutschland implantiert wurden, wurden nur weniger als 1% vergleichbarer Eingriffe an der Retina durchgeführt. Die beiden für den Markt zugelassenen Implantattypen haben wirtschaftlich nicht überleben können. Die vorliegende Arbeit diskutiert die Bedeutung und die Zukunft elektronischer Retinaimplantate für die Augenheilkunde.

Abstract

Between 2005 and 2016, over 30,000 cochlear implants were implanted in Germany, while the number of retinal implants remained less than 1% of this number. The two types of retina implants that reached the market did not survive economically. The present review article discusses the impact and future of electronic retina implants in ophthalmology.