physioscience 2020; 16(01): 26-31
DOI: 10.1055/a-1017-7378
Studienprotokoll
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Effekte befundorientierter Mobilisation bei Erwachsenen mit chronischer Sprunggelenkinstabilität (CIS) auf die posturale Kontrolle und muskuläre Aktivität – Studienprotokoll einer Pilotstudie

Effects of Finding-Oriented Mobilization in Adults with Chronic Ankle Instability on Postural Control and Muscular Activity – A Study Protocol of a Pilot Study
Slavko Rogan
,
Beatrice Eggertswyler
,
Jan Taeymans
,
Ron Clijsen
,
Patric Eichelberger
Further Information

Publication History

Publication Date:
21 October 2019 (online)

Zusammenfassung

Hintergrund

Bei Patienten mit chronischer Sprunggelenkinstabilität (CIS) werden im Praxisalltag neben der Mobilisation des Sprunggelenks auch befundorientierte manualtherapeutische/muskuloskelettale Interventionen an den Fußwurzeln angewendet. Dies bedeutet, dass Mobilisationen im Talokruralgelenk und in den Fußwurzelgelenken erfolgen, in denen Einschränkungen bestehen. Im wissenschaftlichen Setting kommt jedoch immer ein standardisiertes Vorgehen zum Einsatz.

In diesem Kontext wird nur das Talokruralgelenk mobilisiert. Das Vorgehen einer befundorientierten Mobilisation im Talokruralgelenk sowie die Mobilisation der Fußwurzelgelenke, in denen Einschränkungen bestehen, werden nicht mitberücksichtigt.


#