Akt Rheumatol 2019; 44(04): 236-237
DOI: 10.1055/a-0953-6235
Für Sie notiert
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kortikosteroid-Injektionen verschlechtern Kniegelenkarthrose

Contributor(s):
Judith Lorenz
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 August 2019 (online)

Viele Patienten mit einer Kniegelenkarthrose erhalten zur Schmerzlinderung sowie zur Entzündungshemmung intraartikuläre Kortikosteroid-Injektionen. Diese stehen jedoch im Verdacht, den Knorpelverlust zu beschleunigen. Wie stark die radiografischen Arthrosezeichen bei wiederholten Injektionsbehandlungen voranschreiten, hat nun ein Team internationaler Wissenschaftler untersucht.