Kardio up 2019; 15(02): 91
DOI: 10.1055/a-0919-2647
Studienreferate
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

MitraClip-MI-Reduktion verbessert Prognose bei Herzinsuffizienz

Further Information

Publication History

Publication Date:
11 June 2019 (online)

Bei der Herzinsuffizienz mit linksventrikulärer Dilatation kommt es durch die sekundäre Mitralinsuffizienz zu einer weiteren Volumenbelastung des linken Ventrikels. Chirurgische Therapien der Mitralklappe haben sich in dieser Situation nicht als hilfreich erwiesen. Das interventionelle Clipping der Mitralklappe ist dagegen mit einer Prognoseverbesserung assoziiert, wie kürzlich gezeigt werden konnte.