Ultraschall Med 2007; 28(6): 633-634
DOI: 10.1055/s-2007-1012504
DEGUM-Mitteilungen

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Protokoll der Mitgliederversammlung der DEGUM im Rahmen des 31. Dreiländertreffens in Leipzig

Further Information

Publication History

Publication Date:
21 December 2007 (online)

 
Table of Contents
Zoom Image
#

am 26. Oktober 2007, 18.00 Uhr, Congress Center Leipzig, Saal 3

Anwesend: 81 Mitglieder

Herr Prof. Dr. Merz eröffnet die Sitzung um 18.00 Uhr und begrüßt im Namen des Vorstandes die Mitglieder der DEGUM.

#

Zu TOP 1

Annahme der Tagesordnung

Die Tagesordnung wird ohne Änderung angenommen.

#

Zu TOP 2

Annahme des Protokolls der Mitgliederversammlung vom20.10.2006 in Graz

Das Protokoll wird ohne Änderungen angenommen.

#

Zu TOP 3

Bericht des Präsidenten

Prof. Merz bedankt sich bei den Kollegen des Vorstandes für die konstruktive Arbeit des vergangenen Jahres.

Folgende Punkte hebt er hervor:

  • Zusammenarbeit mit dem Erweiterten Vorstand

    Im Februar wurde eine weitere Sitzung des Erweiterten Vorstandes in Hamburg durchgeführt, um die Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Sektionen/Arbeitskreisen zu intensivieren und mehr Raum für Gespräche zu schaffen. Da dieses Treffen eine durchweg positive Resonanz hervorgerufen hat, wird Anfang des Jahres 2008 erneut eine Sitzung organisiert, um bestimmte Themen zu vertiefen.

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

    Die Zusammenarbeit mit dem Thieme-Verlag in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit hat sich weiterhin positiv entwickelt.

    Der impact factor 2006 für die Zeitschrift Ultraschall in der Medizin hat sich auf 2,103 verbessert. Die Zeitschrift vertritt inzwischen 11 nationale Gesellschaften. Die Vertragsgestaltung für die kommenden Jahre ist abgeschlossen.

    Mit der PR-Agentur des Thieme-Verlages wurden bisher zwei Pressekonferenzen (03/06 in Berlin und 07/07 in Frankfurt) veranstaltet - im Laufe des vergangenen Jahres wurden ebenfalls einige Pressemitteilungen veröffentlicht - s. www.degum.de/Presse-/Patienteninfo.

    Die Resonanz auf die Mitteilungen waren viel versprechend und die Leiter der Sektionen und Arbeitskreise wurden aufgefordert, weitere Themenvorschläge bei Herrn Prof. Arning einzureichen.

  • Qualitätsoffensive ZVEI - DEGUM

    Prof. Merz stellt ein Projekt der DEGUM mit dem ZVEI (Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.) vor zur Steigerung der Qualität im Bereich des Ultraschalls. Ziel dieses Projektes: Ärzte sollen bei der Anschaffung, Einweisung und apparativen Qualitätssicherung optimal beraten werden, u.a. durch die optimierte Ausbildung der Vertriebs- und Applikationsmitarbeiter der beteiligten Firmen. Diese Mitarbeiter erhalten neben der theoretischen und physikalischen Grundausbildung auch eine praktische Unterweisung in Form einer mehrwöchigen Hospitation.

    Die Vorstellung erfolgt zusammen mit den Herren Dehmel, Dudwiesus und Bätzel vom ZVEI.

    Die Qualitätsoffensive soll noch in 2007 starten und wird offensiv beworben.

#

Zu TOP 4

Bericht des Schatzmeisters

Nach den Maßgaben der Geschäftsordnung präsentiert der Schatzmeister Herr Dr. Weskott die Finanzen der DEGUM.

Der Schatzmeister stellt den Jahresabschluss 2006 vor, der vom Steuerbüro erstellt wurde und einen ausgeglichenen Haushalt zeigt. Der aktuelle Stand für 2007 sowie die Einzelauflistung für die Sektionen und Arbeitskreise werden ebenfalls demonstriert.

Die Beitragserhöhung, beschlossen in der Mitgliederversammlung in Graz, ist von den Mitgliedern gut aufgenommen worden.

#

Zu TOP 5

Entlastung des Vorstandes

Dr. Nöldeke beantragt die Entlastung des Vorstandes für das vergangene Jahr - diesem Antrag wird einstimmig zugestimmt.

#

Zu TOP 6

Aufnahme neuer Mitglieder

Seit dem Dreiländertreffen in Graz 2006 haben insgesamt 480 Antragsteller durch ein schriftliches Gesuch gegenüber dem Vorstand die Mitgliedschaft in der DEGUM beantragt. Der Vorstand hat den Aufnahmegesuchen in seiner Sitzung am 24.10.07 in Leipzig zugestimmt. Die Namen der Antragsteller und die der Befürworter sind den ordentlichen Mitgliedern durch Auslage der Aufnahmeanträge am Kongressstand der DEGUM mitgeteilt worden.

Widersprüche gegen die Aufnahme von Antragstellern erhoben sich bei der Mitgliederversammlung oder vorher nicht. Insgesamt sind 7434 Mitglieder in der DEGUM gelistet.

Den verstorbenen Mitgliedern (Dr. A. Rohr, Berlin, Dr. J. Schießl, Parsberg, Dr. M. Brandt, Wattenbek, Dr. M. Huppert, Hardt, Dr. J. Schmidt, Chemnitz, Dr. J. Eichner, Niederau, Dr. W.-E. Bernstein, Boppard) wird während einer Schweigeminute gedacht.

#

Zu TOP 7

Neugründungen Sektionen / Arbeitskreise

Der Antrag zur Gründung eines Arbeitskreises Virtuelle Sonographie ist dem Vorstand und dem Erweiterten Vorstand zur Zustimmung vorgelegt worden und dort einstimmig befürwortet worden - er bedarf satzungsgemäß noch der Bestätigung durch die einfache Mehrheit der Mitgliederversammlung.

Ergebnis: dem Antrag wird mehrheitlich zugestimmt.

#

Zu TOP 8:

Ehrungen

#

Verleihung der Ehrenmitgliedschaft

Die Ehrenmitgliedschaft wird, wie auf der Mitgliederversammlung in Graz beschlossen, an Herrn Prof. Weiss, Mannheim, an Herrn Prof. Mann, Mainz und Herrn Prof. Bernaschek, Wien, verliehen. Die Laudationes werden in der Zeitschrift Ultraschall in der Medizin veröffentlicht.

#

Verleihung der Ehrenmedaille

Die Ehrenmedaille für besondere Dienste für die DEGUM wird wie vom Vorstand beschlossen an Herrn Dr. Frentzel-Beyme, Berlin, und Herrn Univ. Doz. Dr. Meiser, Salzburg, verliehen.

#

Antrag auf Ehrenmitgliedschaft

Für die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft in Davos 2008 wird vom Erweiterten Vorstand folgender Vorschlag unterbreitet:

Prof. Dr. Dr. med. B. Widder, Günzburg

Der Antrag wird einstimmig angenommen.

#

DEGUM-Wissenschaftspreis 2007

Die eingereichten Arbeiten für den Wissenschaftspreis 2007 der DEGUM wurden unter Hinzuziehung externer Gutachter von der Prüfungskommission einheitlich beurteilt. Der Vorstand bedankt sich bei allen Beteiligten.

1. Preis: Frau Dr. Julia Schoof, Magdeburg

Der 2. Preis wird geteilt:

Dr. Martin Strowitzki, Homburg und Herr Roland Syha, Freiburg

Arbeiten für den Promotionspreis wurden nicht eingereicht.

#

Zu TOP 9

Kurzberichte der Sektionen und Arbeitskreise

Die Leiter der Sektionen und Arbeitskreise werden gebeten, ihre Berichte an die Geschäftsstelle zur Veröffentlichung im Internet zu schicken.

#

Zu TOP 10

Verschiedenes

Prof. Merz bedankt sich herzlich bei dem Tagungspräsidenten Herrn Prof. Keim für das sehr gelungene Dreiländertreffen.

Das nächste Treffen wird vom 24.-27. September 2008 in Davos sein.

Keine weiteren Wortmeldungen.

Der Präsident Herr Prof. Merz bedankt sich bei den Mitgliedern und schließt die Mitgliederversammlung um 19.20 Uhr.

Frankfurt, den 14. November 2007

Prof. Dr. med. E. Merz, Präsident

Prof. Dr. med. H. Strunk, Sekretär

#

Geschäftsstelle:

Frau Marion Schapheer-Risse

Ellerstr. 9, 53119 Bonn

Tel.: 0228/9766131, Fax: 0228/9766132

Email: [email protected]

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 bis 14 Uhr

 
Zoom Image