ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2005; 114(1/02): 7
DOI: 10.1055/s-2005-864063
Rundschau

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Europäisches Fachpressegespräch in Köln - IDS 2005 - Wichtigste Drehscheibe des internationalen Dentalhandels

Further Information

Publication History

Publication Date:
24 February 2005 (online)

 
Table of Contents
Zoom Image

Es duftete herrlich nach gebrannten Mandeln und anderen weihnachtlichen Leckereien. Jedes Jahr zur Weihnachtszeit verwandelt sich Köln in einen wunderbar großen Weihnachtsmarkt. Besonders der Domplatz mit den kleinen Holzbüdchen vor historischer Kulisse ist einen Besuch wert. Zu diesem vorweihnachtlichen Rundgang hatten die Pressevertreter der nationalen und internationale Fachpresse im Dezember letzten Jahres Gelegenheit, denn es ist wieder soweit, die IDS 2005 steht unmittelbar vor der Tür. Die Kölnmesse lud daher zu einem europäischen Fachpressetreffen ein, um Aktuelles rund um die Schau des Jahres, die vom 12.-16. April 2005 in Köln stattfinden wird, rechtzeitig vorzustellen.

Die IDS ist mittlerweile zum wichtigsten Schaufenster dentaler Innovationen geworden, bestätigte Dr. Martin Rickert, Vorsitzender der Verbandes der deutschen Dental-Industrie (VDDI) anlässlich der Pressekonferenz. Vor allem zeichnet sich die Messe dadurch aus, dass hier regelmäßig zahlreiche Innovationen von Produkten und Produktprozessen erstmals einem breiten Fachpublikum vorgestellt werden. Für die kommende IDS lassen sich 2 Haupttrends erkennen: Kommunikation und Teamwork sowie Erhalt von Zahnsubstanz im Hinblick auf naturnahe Funktion und Ästhetik. Ein umfangreiches Angebot an bewährten und neuen Systemen ist hierzu zu erwarten.

Insgesamt werden über 1400 Unternehmen aus 50 Ländern teilnehmen, berichtete Oliver P. Kuhn, seit 2003 neuer Geschäftsführer der Kölnmesse, in seinen Ausführungen. So war es erforderlich, neben den bekannten Hallen 13 und 14 noch eine weitere Halle mit einzubeziehen. Ein zusätzlicher Eingang an dieser Halle soll zudem eine beschleunigte Registrierung ermöglichen. Auch eine größere Zahl an Gastronomie- und Service-Einrichtungen werden zusätzliche Pluspunkte geben. So steht überhaupt eine optimale Kundenfreundlichkeit und -betreuung im Vordergrund der für die Organisation verantwortlichen Kölnmesse. Seit Dezember 2004 besteht die Möglichkeit, sich via Internet registrieren zu lassen. Die Karten kommen mit der Post, sodass schon bei der Anreise Busse und Bahnen kostenlos für den Transfer genutzt werden können.

Die IDS 2005 wird sich erneut als Top-Ereignis der Dentalen Welt präsentieren. Als globaler Branchentreff ist sie eine unverzichtbare Kommunikationsplattform zwischen Industrie und Praxis geworden. Der deutliche Zuwachs der Aussteller sowie die starke internationale Ausrichtung zeigt einmal mehr, welchen Stellenwert die Dentalindustrie inzwischen in der Weltwirtschaft einnimmt.

Gi

#

Termin: 12.-16. April 2005

Fachhändlertag: 12. April 2005

Fachbesuchertage: 13.-16. April 2005

Öffnungszeiten für Besucher: täglich von 9-18 Uhr

Eingänge: Eingang Osthallen/Congress-Centrum Ost (Hallen 13/14) sowie Eingang Halle 10

Eintrittspreise:

Tageskarte: € 12,-

2-Tags-Karte: € 16,-

Dauerkarte: € 20,-

Studenten: € 7,-

Neuer Online-Service: "myKoelnmesse"-Kundenportal Vorregistrierung, Bestellung von Messetickets und Einlösung von Eintrittskartengutscheinen via Internet ab Dezember 2004: www.ids-cologne.de im "myKoelnmesse"-Kundenportal.

Koelnmesse Hotelservice: In Köln sind Sie gut untergebracht. Die Messestadt bietet Ihnen 75000 Hotelbetten in Köln und Umgebung, viele Hotels in unmittelbarer Messenähe, alle Kategorien vom Gästehaus bis zum Luxushotel. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Übernachtungswünschen frühzeitig an:

Koelnmesse Service GmbH

Fax: +49/[0]221/821-3739

E-Mail: Email: kms@koelnmesse.de

Internet: www.koelnmesseservice.de

Bei Koelnmesse Service klicken Sie auf "Hotel-Services" mit Online-Buchungssystem Reisearrangements in Deutschland:

Reisearrangements mit Eintrittskarte, teilweise mit Übernachtung und touristischen Begleitprogrammen, organisiert aus vielen Städten Deutschlands B. von Wirth Reisen GmbH, Herzogstraße 11, 70176 Stuttgart, Telefon: +49-[0]711-6 19 53-0, Telefax: +49-[0]711-6 19 53-50, E-Mail: Email: Reisen@BvonWirth.de, Internet: www.b-von-wirth.de

Flughafenverbindung:

Koelnmesse-Fähre: Direktverbindung Hauptbahnhof/Dom über den Rhein zum Messegelände

City-Schnellverbindung: Zu den Osthallen fährt man mit den Stadtbahnlinien (Straßen- und U-Bahn) 3 und 4 zur Haltestelle Koelnmesse/Osthallen bzw. mit den Stadtbahnlinien (Straßen- und U-Bahn) 1 und 9 bis zur Haltestelle "Messe/Bahnhof Deutz" - www.kvb-koeln.de

Kostenloser Nahverkehr: Aussteller und Besucher der IDS 2005 können mit ihrer Eintrittskarte kostenlos alle öffentlichen Nahverkehrsmittel (2. Klasse) in und um Köln benutzen. Ausgenommen sind die zuschlagpflichtigen Züge der Deutschen Bahn AG - www.vrsinfo.de

Weitere Informationen:

Koelnmesse GmbH

Postfach 210760, 50532 Köln

Internet: www.ids-cologne.de

 
Zoom Image