Akt Dermatol 2014; 40(07): 264
DOI: 10.1055/s-0034-1384290
Derma-Fokus
Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ausschreibung – Hufeland-Preis 2014

Further Information

Publication History

Publication Date:
03 July 2014 (online)

 

    Der mit 20 000 € dotierte Hufeland-Preis wird auch in diesem Jahr wieder für die beste Arbeit auf dem Gebiet der Präventivmedizin vergeben. Träger des Preises sind die Bundesärztekammer, die Bundeszahnärztekammer, die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. sowie die Deutsche Ärzteversicherung AG.

    Zur Teilnahme berechtigt sind Ärzte, die im Besitz einer deutschen Approbation sind, gegebenenfalls auch zusammen mit max. 2 Co-Autoren mit abgeschlossenem wissenschaftlichen Studium. Die Arbeit muss ein entsprechendes Thema zum Inhalt haben und geeignet sein, die Präventivmedizin in Deutschland zu fördern. Dabei muss die Bedeutung der eingereichten Arbeit für die Präventivmedizin besonders begründet werden, z.B. durch die Darstellung einer erfolgreichen Durchführung von Präventivmedizin oder von begründeten Vorschlägen zu ihrer Realisierung, einschließlich einer Kosten-Nutzen-Analyse.

    Die Darstellung muss in deutscher Sprache erfolgen, wobei die eingereichten Arbeiten vom Umfang her 100 Seiten nicht wesentlich überschreiten dürfen. Zudem soll jede Arbeit eine Zusammenfassung der wichtigsten Tatsachen und des Ergebnisses sowie ein Quellenverzeichnis enthalten. Ebenso erwünscht ist ein Inhaltsverzeichnis zur leichteren Orientierung für die Preisrichter. Eine etwaige Veröffentlichung der Arbeit darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht länger als 1 Jahr zurückliegen. Der Preis kann auch 2 Arbeiten, die als gleichwertig anerkannt worden sind, je zur Hälfte zugesprochen werden.

    Teilnehmende Arbeiten müssen bis spätestens 31. Oktober 2014 in doppelter Ausführung bei Dr. Christoph Neuhaus, Kattenbug 2 in 50667 Köln eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.aerzteversicherung.de. Ansprechpartner für eventuelle Rückfragen ist Patrick Weidinger, Geschäftsführer des Kuratoriums der Stiftung „Hufeland-Preis“ (Tel.: 0221 / 14830785).

    Nach einer Mitteilung der Deutschen Ärzteversicherungs AG, Köln


    #