Dialyse aktuell 2010; 14(9): 492
DOI: 10.1055/s-0030-1268386
Fachgesellschaften

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

fnb-Hauptstadtseminar/52. EDTNA/ERCA-Seminar

Wir ziehen nach Berlin um
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
15. November 2010 (online)

 
Inhaltsübersicht

Der fnb zieht nach über 30 Jahren mit dem fnb/EDTNA/ERCA-Seminar von Hamburg nach Berlin um, da die Gebäude des alten Veranstaltungsorts Haus Rissen abgerissen werden. Das Seminar findet ab April 2011 im Tagungshotel Christopherus in Berlin-Spandau statt. Der fnb freut sich darauf, dort viele interessierte Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Am 08./09.11.1980 lud Jutta Balhorn im Namen des EDTNA-Komitees (EDTNA: "European Dialysis & Transplant Nurses Association") zum ersten "Learning Institute" nach Hamburg ins Haus Rissen ein. Ziel war, Grundwissen in der Nephrologie anzubieten und spezielle Behandlungsverfahren vorzustellen. Die Themen Anatomie der Niere, extrakorporale Blutreinigungsverfahren, Peritonealdialyse und Nierentransplantation waren der Grundstock für insgesamt 51 Veranstaltungen. Diese wurden sehr gut angenommen und waren immer gut besucht. Zu Beginn fand die Veranstaltung 2-mal jährlich statt, seit 1998 nur noch im April, weil ab diesem Zeitpunkt im November der Drei-Länder-Kongress nach Konstanz rief.

#

Wissensvermittlung an traditionsreichem Ort

Mit Beginn der maschinellen Nierenersatztherapie rückten die pflegerischen Tätigkeiten etwas in den Hintergrund. Eine gute Dialysepflegekraft zeichnete sich durch das Beherrschen der Geräte, eine erfolgreiche Shuntpunktion sowie gute technische Kenntnisse und Fähigkeiten aus. Im Laufe der Jahre, geprägt durch die Entwicklung des Berufsbildes in der Nephrologie, war zu erkennen, dass unsere Tätigkeit immer komplexer wurde: Spezielles Wissen und spezielle Fähigkeiten sind erforderlich, um die Betreuung, Versorgung und Schulung von chronisch und akut Nierenerkrankten und deren Angehörigen zu gewährleisten.

Diesem Bedürfnis ist die Veranstaltung im Haus Rissen immer nachgekommen. Wir haben Grundwissen gelernt, berufspolitische Themen diskutiert, die wunderbare Welt der Kommunikation erforscht, über den eigenen "Dialysetellerrand" geschaut, das große Spektrum der Nieren- und Leberersatztherapie kennengelernt und stellten fest: Qualitätsmanagement ist eigentlich eine ganz gute Sache. Erfreulicherweise hielten im Laufe der Jahre neben ärztlichen Referenten auch Kollegen aus der Pflege immer häufiger Vorträge. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Referenten der vergangenen Jahre.

#

Umzug ins Tagungshotel Christopherus in Berlin

Leider sind aber die Gebäude in Rissen in die Jahre gekommen und werden abgerissen. Mit ein bisschen Wehmut hat der fnb-Vorstand zusammen mit ehemaligen aktiven Vorstandsmitgliedern ein letztes Mal im Haus Rissen getagt und beschlossen: Wir ziehen nach Berlin um. Der neue Tagungsort ist das Tagungshotel Christophorus in Berlin-Spandau. Es gehört zur weitläufigen, parkähnlichen Anlage des Evangelischen Johannesstift. Zum Stift gehören unter anderem Seminarräume, Krankenhäuser, Wohnhäuser für Behinderte und Nichtbehinderte, ein Cafe, ein Restaurant und eine wunderschöne alte Kirche. Nicht zu vergessen ein Hallenbad, womit wir dann zukünftig nicht nur zum "Early-Morning-Run", sondern auch zum "Early-Morning-Swimming" aufrufen können. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen Tegel oder Bahnhof Berlin Spandau ist gut und sogar sonntags regelmäßig.

Zoom Image

Abb. 1 Alt und Neu beieinander: Die "alten" und "neuen" Vorstandmitglieder bei der gemeinsamen "Abschiedstagung" vor dem Wahrzeichen des alten Tagungsorts Rissen.

Aus der 52. Veranstaltung im Haus Rissen wird somit das fnb-Hauptstadtseminar/52. EDTNA/ERCA-Seminar in Berlin. Wir hoffen, dass es eine genauso gute und erfolgreiche Veranstaltung wird. Wir möchten Sie einladen, am Erfolg dieser Veranstaltung teilzuhaben: Besuchen Sie das Seminar, kritisieren Sie, loben Sie! Wir freuen uns auf Ihre Wünsche und Vorschläge für Themen. Halten Sie einen Vortrag bei uns - es ist eine tolle Erfahrung, Wissen weiterzugeben. Nutzen Sie die Möglichkeiten, sich mit Kollegen aus ganz Deutschland auszutauschen.

Und in eigener Sache: Auch die Jahreshauptversammlung des fnb zieht zusammen mit dem Seminar nach Berlin um und wird, wie gewohnt, am Abend des ersten Seminartages abgehalten. Wir freuen uns darauf, Sie im April 2011 in Berlin begrüßen zu dürfen.

Ina Wiegard-Szramek, Essen

Zoom Image

Abb. 2 Das Wahrzeichen des neuen Tagungshotels Christophorus in Berlin-Spandau.

Zoom Image

Geschäftsstelle fnb, Uschi Gaspar
In den Beunen 6, 65479 Raunheim,
Tel.: 0 61 42/40 85 49, Fax: 0 61 42/40 85 51
eMail: uschi.gaspar@nephro-fachverband.de
http://www.nephro-fachverband.de

 
Zoom Image

Abb. 1 Alt und Neu beieinander: Die "alten" und "neuen" Vorstandmitglieder bei der gemeinsamen "Abschiedstagung" vor dem Wahrzeichen des alten Tagungsorts Rissen.

Zoom Image

Abb. 2 Das Wahrzeichen des neuen Tagungshotels Christophorus in Berlin-Spandau.

Zoom Image