Dialyse aktuell 2010; 14(3): 126
DOI: 10.1055/s-0030-1253283
Fachgesellschaften

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart ˙ New York

Der Verein für alle Berufsgruppen aus dem Arbeitsfeld Nephrologie

Die Arbeitsgemeinschaft für nephrologisches Personal e. V.
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
06. April 2010 (online)

 
Inhaltsübersicht
Zoom Image

Die AfnP ist mit über 1500 Mitgliedern der größte nationale Berufsverein für die nephrologische Pflege. Selbstverständlich finden auch andere Berufsgruppen aus dem Tätigkeitsfeld der Nephrologie und Nierenersatztherapie sowie verwandte Verfahren in der AfnP einen Ansprechpartner. In der 30-jährigen Vereinsgeschichte hat die AfnP wichtige Ziele erreicht und viele Anliegen ihrer Mitglieder realisiert.

Wir nehmen maßgeblichen Einfluss auf Veränderungen und Entwicklungen in der Nephrologie und Dialyse. Dies ist nur in Kooperation mit den ärztlichen Fachgesellschaften und gesellschaftlich relevanten Institutionen möglich. Ständiger Dialog und die Kooperation mit anderen Verbänden kennzeichnen unsere Arbeitsweise.

#

Wir transportieren die Ideen unserer Mitglieder an die richtigen Adressen

Stellvertretend für das Erreichte steht die Fachweiterbildung Fachkrankenpflege Nephrologie, an deren Implementierung die AfnP maßgeblich beteiligt war. Als Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft der nephrologischen Weiterbildungsstätten und in der Arbeitsgruppe der DKG (Deutsche Krankenhausgesellschaft) wird diese Arbeit energisch fortgesetzt.

#

Nur gemeinsam werden wir gehört

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis für angewandte Hygiene erarbeiten wir die Inhalte der "Leitlinie für angewandte Hygiene in Dialyseeinheiten". Abgesehen davon engagieren wir uns in zahlreichen weiteren Projekten.

Jährlich findet im Oktober das AfnP-Symposium in Fulda statt. Darüber hinaus bieten wir interessante Fortbildungsveranstaltungen, die unsere Ländervertreter organisieren und betreuen. Die Ländervertreter der einzelnen Bundesländer stehen Ihnen für Fragen, Anregungen und Informationen (z. B. über regionale Fortbildungsangebote) jederzeit gerne zur Verfügung. Die Kontaktadressen und weitere Informationen erhalten Sie in unserer Geschäftsstelle oder auf unserer Internetpräsenz unter http://www.afnp.de.

Ihre AfnP

Zoom Image

Marion Bundschu

geboren 1961, wohnhaft in Langenau bei Ulm

Beruflicher Werdegang

  • 1980 Krankenpflegeexamen in Wertingen im Orden Maria Stern

  • seit 1981 bundesweit in verschiedenen Dialyseeinrichtungen und Aufgabenbereichen tätig

  • seit 1981 Fort- und Weiterbildungen sowie Veröffentlichungen im nephrologischen Bereich

  • 1990 Abschluss der 2-jährigen berufsbegleitenden, staatlich anerkannten Fachweiterbildung Nephrologie in Ulm

  • seit 1995 pädagogische Leitung der Weiterbildungsstätte Ulm

Erster Kontakt zur AfnP

  • seit 1980 Mitglied in der AfnP und der EDTNA/ERCA

Aufgabengebiete in der AfnP

  • seit 1986 Ländervertreterin

  • 2003-2007 stellvertretende Vorsitzende der AfnP

  • seit 2007 1. Vorsitzende der AfnP

  • Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen und Beratungsgremien (DKG-Arbeitsgruppe, AK Hygiene u.v.m.), Organisation des jährlichen AfnP-Symposiums

Der Rest meiner Zeit gehört ...

... meiner Familie, unseren 4 Katzen, dem Lesen und im Garten entspannen.

#

Eine Mitgliedschaft, die sich lohnt!

Zoom Image

Geschäftsstelle der AfnP e. V.

Käppelesweg 8, 89129 Langenau

Tel.: 07345/22933, Fax: 07345/7540

eMail: info@afnp.de,

Homepage: http://www.afnp.de

 
Zoom Image
Zoom Image
Zoom Image