Aktuelle Ernährungsmedizin 2019; 44(06): 420-421
DOI: 10.1055/a-1022-1588
Erratum
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Erratum: DGEM-Leitlinie: „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“

S2k-Leitlinie (AWMF-Registernummer 073-004) der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie den Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN), Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) und Deutsche Sepsis-Gesellschaft (DSG)Correction: DGEM Guideline “Clinical Nutrition in Critical Care Medicine”S2k-Guideline (AWMF Registry Number 073-004) of the German Society for Nutritional Medicine (DGEM) in Cooperation with the German Interdisciplinary Association of Intensive and Emergency Medicine (DIVI) and the Medical Societies German Society of Anaesthesiology and Intensive Care Medicine (DGAI), German Society of Surgery (DGCH), German Society of Medical Intensive Care and Emergency Medicine (DGIIN), German Cardiac Society (DGK), German Society for Thoracic and Cardiovascular Surgery (DGTHG) and German Sepsis Society (DSG)
Gunnar Elke
 1  Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Kiel
,
Wolfgang H. Hartl
 2  Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Ludwig-Maximilians-Universität München – Klinikum der Universität, Campus Großhadern, München
,
K. Georg Kreymann
 3  Flemingstraße 2, 22299 Hamburg
,
Michael Adolph
 4  Universitätsklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin und Stabsstelle Ernährungsmanagement, Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
,
Thomas W. Felbinger
 5  Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Kliniken Harlaching, Neuperlach und Schwabing, Städtisches Klinikum München GmbH, München
,
Tobias Graf
 6  Universitäres Herzzentrum Lübeck – Medizinische Klinik II/Kardiologie, Angiologie, Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, Lübeck
,
Geraldine de Heer
 7  Zentrum für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Klinik für Intensivmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg
,
Axel R. Heller
 8  Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universität Augsburg, Augsburg
,
Ulrich Kampa
 9  Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Ev. Krankenhaus Hattingen, Hattingen
,
Konstantin Mayer
10  Zentrum für Innere Medizin, Medizinische Klinik II, Universtitätsklinikum Gießen und Marburg, University of Giessen Lung Center, Standort Gießen, Gießen
,
Elke Muhl
11  Eichhörnchenweg 7, 23627 Gross Grönau
,
Bernd Niemann
12  Klinik für Herz-, Kinderherz- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Gießen und Marburg, Standort Gießen, Gießen
,
Andreas Rümelin
13  Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin, HELIOS St. Elisabeth-Krankenhaus Bad Kissingen, Bad Kissingen
,
Stephan Steiner
14  Abteilung für Kardiologie, Pneumologie und Internistische Intensivmedizin, St. Vincenz-Krankenhaus, Limburg
,
Christian Stoppe
15  Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care, Uniklinik RWTH Aachen, Aachen
,
Arved Weimann
16  Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Onkologische Chirurgie , Klinikum St. Georg gGmbH, Leipzig
,
Stephan C. Bischoff
17  Institut für Ernährungsmedizin, Universität Hohenheim, Stuttgart
› Author Affiliations
Further Information

Korrespondenzadressen

Priv.-Doz. Dr. Gunnar Elke
Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Arnold-Heller-Straße 3 Haus 12
24105 Kiel
Prof. Dr. Stephan C. Bischoff
Institut für Ernährungsmedizin, Universität Hohenheim
Fruwirthstraße 12
70599 Stuttgart

Publication History

Publication Date:
06 December 2019 (online)

 
    Erratum

    DGEM-Leitlinie: „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“
    S2k-Leitlinie (AWMF-Registernummer 073-004) der Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin (DGEM) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) sowie den Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI), Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH), Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN), Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) und Deutsche Sepsis-Gesellschaft (DSG)

    Elke G, Hartl W, Kreymann K et al. DGEM-Leitlinie: „Klinische Ernährung in der Intensivmedizin“.
    Aktuel Ernahrungsmed 2018; 43: 341–408. doi:10.1055/a-0713-8179
    Im oben genannten Artikel sind in den [ Abb. 3 ] und [ Abb. 4 ] Angaben zur Substratzufuhr fehlerhaft. Die Abbildungen mit den richtigen Angaben finden Sie unten stehend.

    Zoom Image
    Abb. 3 Das Ziel ist die Aufrechterhaltung einer Blutzuckerkonzentration < 180 mg/dl. Der Tag 0 bezieht sich auf den Tag der Homöostasestörung.
    Zoom Image
    Abb. 4 Dieses Schema ist nicht anwendbar bei Patienten unter Nierenersatztherapie. Der Tag 0 bezieht sich auf den Tag der Homöostasestörung.

    #

    Korrespondenzadressen

    Priv.-Doz. Dr. Gunnar Elke
    Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel
    Arnold-Heller-Straße 3 Haus 12
    24105 Kiel
    Prof. Dr. Stephan C. Bischoff
    Institut für Ernährungsmedizin, Universität Hohenheim
    Fruwirthstraße 12
    70599 Stuttgart


    Zoom Image
    Abb. 3 Das Ziel ist die Aufrechterhaltung einer Blutzuckerkonzentration < 180 mg/dl. Der Tag 0 bezieht sich auf den Tag der Homöostasestörung.
    Zoom Image
    Abb. 4 Dieses Schema ist nicht anwendbar bei Patienten unter Nierenersatztherapie. Der Tag 0 bezieht sich auf den Tag der Homöostasestörung.