Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2008; 3(2): 18-21
DOI: 10.1055/s-2008-1077181
DHZ | spektrum

© Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Ich kann nicht anders! Pathophysiologie der Sucht

Further Information

Publication History

Publication Date:
06 May 2008 (online)

Zusammenfassung

Wie entsteht eine Sucht? Warum werden manche Menschen abhängig und andere nicht? Die Suchtforschung untersucht die Symptomatik von Abhängigkeitserkrankungen sowie die verschiedenen Suchtstoffe und die durch sie hervorgerufenen Wirkungen. Es wird untersucht, was zum Konsum motiviert und Alternativen zur Sucht nach und nach uninteressant erscheinen lässt.

Was zum Kontrollverlust führt, wie sich Missbrauch, Toleranz und Abhängigkeit entwickeln und welche psychosozialen und körperlichen Folgen die Sucht charakterisieren, damit befasst sich folgender Beitrag von Prof. Dr. Kiefer von der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim,Universität Heidelberg.

Literatur

Prof. Dr. med. Falk Kiefer

Universität Heidelberg Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin Zentralinstitut für Seelische Gesundheit

J 5/ 68159 Mannheim

Email: falk.kiefer@zi-mannheim.de

    >