Pneumologie 2008; 62 - P288
DOI: 10.1055/s-2008-1074351

Expression und Bedeutung des TLR9 auf BAL Zellen von Patienten mit Sarkoidose und EAA

J Yalcintepe 1, D Vlachakis 1, A Prasse 1, K Gaede 2, J Müller-Quernheim 1, G Zissel 1
  • 1Abt. Pneumologie, Medizinische Klinik, Universitätsklinikum Freiburg
  • 2Medizinische Klinik, Forschungszentrum Borstel

Sowohl die EAA als auch die Sarkoidose zeichnen sich durch eine deutliche Zunahme der Lymphozyten in der BAL aus. Die Mechanismen dieses Lymphozyteneinstroms sind noch weitgehend unverstanden.

TOLL-like Rezeptoren (TLR) bilden die erste Linie der Immunabwehr. In dieser Arbeit untersuchten wir die Expression und die Funktion des TLR9 bei BAL Zellen von Patienten mit Sarkoidose und EAA. Da die CXCR3 Liganden CXCL9, CXCL10 und CXCL11 Lymphozytenchemotaxis auslösen, wurde die in-vitro sowie die CpG induzierte Freisetzung dieser Chemokine untersucht.

Die TLR9 Expression wurde mittels quantitativer PCR bestimmt, die Cytokinfreisetzung wurde mithilfe kommerziell erhältlicher Antikörperpaare gemessen (R&D Systems, Wiesbaden, BRD).

In den Zellkulturüberständen von BAL Zellen von Patienten mit Sarkoidose und EAA konnten gegenüber Kontrollen erhöhte Konzentrationen an CXCL9, CXCL10 und CXCL11 nachgewiesen werden. BAL Zellen von Sarkoidosepatienten mit Roentgentyp I und II bzw. Loefgren Syndrom sowie Patienten mit EAA zeigten gegenüber Kontrollen eine vermehrte TLR9 Expression. Die TLR9 Expression bei Sarkoidosepatienten mit Roentgentypen III und IV lag dagegen im Bereich der Kontrollen. Die Stimulation der BAL-Zellen von Sarkoidosepatienten mit CpGs der Gruppe A induzierten eine signifikante Zunahme der CXCL10 Freisetzung, die CXCL9 und CXCL11 Freisetzung wurde zwar ebenfalls stimuliert, erreichte aber kein signifikantes Niveau. Zudem zeigte sich eine signifikante Korrelation der CXCL10 Freisetzung mit der TLR9 Expression (r<0.6, p<0.005). Dieser Zusammenhang ließ sich bei CXCL9 und CXCL11 nicht zeigen.

TLR9 Expression auf BAL Zellen findet sich bei den Patientengruppen mit den höchsten Lymphozytenzahlen. TLR9 Liganden induzieren die Freisetzung von CXCL10 und können somit zur Einwanderung CXCR3-positiver Lymphozyten in die Lunge beitragen. Die Ergebnisse zeigen, dass die Vermehrung der Lymphozyten durch das angeborene Immunsystem via CXCL10 Freisetzung induziert werden kann.