Phys Med Rehab Kuror 1986; 38(1): 43-50
DOI: 10.1055/s-2008-1065561
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Ist die Akupunktur eine Placebotherapie?

A. Heydenreich
  • Aus der Abteilung Psychiatrie (Direktor: MR Prof. Dr. sc. med. K. Ernst) der Nervenklinik der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock
Further Information

Publication History

Manuskripteingang: 14.5.1984

Publication Date:
19 March 2008 (online)

Zusammenfassung

An 135 unausgesuchten Patienten mit funktionellen Ischiasbeschwerden wurden Einfachblind-Elektropunkturversuche gemacht. Nach der elektrischen Reizung von indifferenten (Placebo-) Hautpunkten änderte sich der objektive und subjektive Befund nicht wesentlich, dagegen signifikant nach nichtinvasiver Stimulierung der korrekten Akupunkturpunkte. Unsere Untersuchungen, eine Reihe anderer klinischer Akupunkturversuche sowie zahlreiche Tierexperimente bestätigen eine objektive Akupunkturwirkung. Deshalb befürworten wir die von der WHO empfohlene Einbeziehung der Akupunktur in die therapeutische Praxis.

Summary

On 135 unsckcted patents with functional ischias complaints single blind electropuncture experiments were made After the electric excitation of indifferent (placebo) points of the skin the objective and subjective findings did not change essentially, significantly, however, after non-invasive stimulation of the correct acupuncture points.

Our examinations, a series of other clinical acuouncture experiments as well as numerous animal experiments confirm an objective acupuncture effect. Therefore we plead for the inclusion of the acupuncture into the therapeutic practice recommended by the WHO.