Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin 1990; 42(2): 85-89
DOI: 10.1055/s-2008-1062204
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Zur Bewertung des Freiluftaufenthaltes von Vorschulkindern bei ungünstigen meteorologischen und lufthygienischen Bedingungen1

Ch. Haase
  • Aus dem Forschungsinstitut für Bioklimatologie (Direktor: Dr. rer. nat.E. Turowski) des Meteorologischen Dienstes der DDR
1 Herrn Prof. Dr. med. habil. H. Jordan zum 70. Geburtstag gewidmet
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 March 2008 (online)

Zusammenfassung

An Hand einer epidemiologischen Untersuchung zum Auftreten von akut respiratorischen Erkrankungen (ARE) bei Kindern werden die meteorologischen und lufthygienischen Bedingungen dargestellt, bei denen erhöhte ARE-Häufigkeiten auftreten. Daraus lassen sich Schlußfolgerungen für den Freiluftaufenthalt von besonders empfindlichen Gruppen wie Kleinkinder oder Kinder mit chronischen Krankheiten der Atemwege ableiten.

Summary

These are results of an epidemiological study about acute respiratory diseases at children. Air pollutions and meteorological conditions on days with high frequency of illness are represented. From this point of view conclusions are derived for outdoor stay of sensitive groups like infants or children with chronique disease of respiratory system.

    >