Phys Med Rehab Kuror 1997; 07(6): 281-285
DOI: 10.1055/s-2008-1061889
Weiter- und Fortbildung

© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

UVB-Exposition und Knochengesundheit

Exposure to UVB and bone healthA. Falkenbach
  • Kranken- und Kuranstalt Gasteiner Heilstollen und Forschungsinstitut Gastein-Tauernregion, Badgastein, Österreich
Further Information

Publication History

Publication Date:
19 March 2008 (online)

Summary

In recent years firm evidence has been established that sufficient vitamin D supplementation contributes to the prevention of osteoporosis. However, the common practice of an oral supplementation with Vitamin D, irrespective of the season, and the medication with calcitriol in patients without renal disease may be critisized. In most patients the synthesis of Vitamin D induced by low dose EVB-radiation of the skin seems to be a reasonable and inexpensive way to provide sufficient amounts of Vitamin D.

Zusammenfassung

Die Notwendigkeit einer ausreichenden Vitamin-D-Versorgung zur Prävention der Osteoporose ist allgemein anerkannt. Die saisonunabhängige orale Gabe verschiedenster Vitamin-D-Metabolite, zum Beispiel auch die orale Behandlung mit Kalzitriol selbst bei nierengesunden Personen, erscheint kritikwürdig. Insbesondere die Sicherheit vor Überdosierungen spricht für eine niedrig dosierte UVB-Exposition der Haut durch Sonnenstrahlung oder künstliche Lichtquellen zur physiologischeren Versorgung mit Vitamin D.