Aktuel Urol 1991; 22(6): 383-386
DOI: 10.1055/s-2008-1060539
Der seltene Fall

© Georg Thieme Verlag, Stuttgart · New York

Urologische Komplikationen bei Herpes zoster lumbosacralis

Urological Complications in Lumbosacral Herpes ZosterK. Rüdiger, O. Hakenberg, A. Katzenwadel, U. Wetterauer, H. Sommerkamp
  • Abteilung Urologie der Universitätsklinik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Direktor: Prof. Dr. med. H. Sommerkamp)
Further Information

Publication History

Publication Date:
28 April 2008 (online)

Zusammenfassung

Erkrankungen an Herpes zoster, bedingt durch eine Reaktivierung persistierender Varizella-zoster-Viren, treten sporadisch im Erwachsenenalter auf. Die Häufigkeit der Erkrankung nimmt mit dem Lebensalter zu und manifestiert sich oft im Rahmen einer Abwehrschwäche des Gesamtorganismus. Morphologische Veränderungen sind in den sensiblen Spinalganglien und den zugeordneten Dermatomen nachweisbar. Am häufigsten betroffen sind die thorakalen Segmente, wesentlich seltener die lumbosakralen. Ein Zusammenhang zwischen Herpes zoster lumbosacralis und Blasen-entleerungsstörungen wurde vereinzelt beschrieben. Weiterreichende urologische Komplikationen, wie etwa eine Herpes-zoster-Zystitis, sind außergewöhnliche Befunde.

Bei vier Patienten mit Herpes zoster lumbo-sacralis konnte mittels urodynamischer Abklärung eine Blasenentleerungsstörung dokumentiert werden. In einem Fall fand sich eine ausgeprägte Zystitis mit herpetiformen Läsionen der Blasenschleimhaut. In allen Fällen kam es zu einer Restitutio ad integrum.

Abstract

Herpes zoster is a clinical manifestation arising from reactivation of the persistent varicella-zoster virus. It occurs predominantly in adults and frequently in association with a condition of relative immunosuppression. Morphological changes are seen in the spinal ganglia and corresponding dermatomes. Mainly the thoracic dermatomes are affected, less often the lumbosacral segements. A connection between lumbosacral zoster and micturition disorders has been described in a few cases. Further complications, such as a zoster cystitis, are extremely rare.

In four patients with lumbosacral herpes zoster, incomplete bladder emptying could be documented by urodynamic assessment. In one case a manifest cystitis with herpetiform vesicles of the bladder mucosa was seen. In all cases, bladder function returned to normal after healing of the herpes zoster.