Eur J Pediatr Surg 1982; 36(8): 143-145
DOI: 10.1055/s-2008-1059883
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Embolisation der arterio-venösen Angiome im Säuglings- und Kindesalter

Embolisation of Arteriovenous Angiomas in Newborn and InfantsG.  Tasnádi , P.  Koszó
  • Heim Pál Kinderkrankenhaus, Chirurgische Abteilung, Budapest
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
25. März 2008 (online)

Abstract

The authors report on 35 children in whom embolisation of arteriovenous angiomas was performed. Embolisation alone caused the tumor to disappear in 50% of the cases. Permanent success was achieved in all cases by means of embolisation and steroid treatment or by embolisation and exstirpation of the tumor.

Zusammenfassung

Es wird über 35 Kinder berichtet, bei denen eine Embolisation arterio-venöser Angiome durchgeführt wurde. Die Embolisation alleine führte bei der Hälfte der Fälle zum Verschwinden des Tumors. Embolisation und Steroidbehandlung oder Embolisation und Tumorexstirpation brachten in allen Fällen einen Dauererfolg.

    >