Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin 2008; 22(04): 154-155
DOI: 10.1055/s-2008-1039063
Ganzheitlicher Exkurs
Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG Stuttgart

Borreliosediagnostik mit Dunkelfeldmikroskopie

Und was Sie alternativ zur Antibiotikatherapie einsetzen könnenAlternative diagnostics of borreliosis in darkfield microscopy and isopathic therapy
Peter Berger
Further Information

Publication History

Publication Date:
01 December 2008 (online)

Zusammenfassung

Eine Infektion mit Borrelien kann auch durch Untersuchung des nativen Bluts im Dunkelfeldmikroskop diagnostiziert werden. Bei 1000-facher Vergrößerung sind typische Phänomene, die sogenannten „Filitnester“, festzustellen, die sich durch die Abwehrreaktion des Organismus im Blut entwickeln. Eine Therapie ist unter Verzicht auf den Einsatz von Antibiotika mit Milieuregulierung und industriell gefertigten, handelsüblichen homöopathisierten isopathischen Arzneien möglich.

Summary

In native blood certain phenomena called „Filitnests“ can be identified under 1000 times magnification under the darkfield microscope. Such Filitnests are specific result of reactions of the organism to infection with borrelia. The diagnosis of borreliosis will be made in conjunction with clinical diagnosis. A therapy is possible without antibiotics, but by regulation of the milieu with nutrition and with commercially produced homeopathic isopatic drugs.