Klin Padiatr 1988; 200(5): 375-378
DOI: 10.1055/s-2008-1033736
Originalien

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Übertragung von Human-Immunodeficiency-Virus (HIV) durch trocken-hitzebehandelte Faktor- VIII-Gerinnungspräparate?

Probable Transmission of Human Immunodeficiency Virus (HIV) by Dry Heat-Treated Factor VIII Coagulation Substances?Jochen  Weisser
  • Pädiatrische/neuropädiatrische Abteilung der Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche, 6903 Neckargemünd
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
13. März 2008 (online)

Abstract

Short presentation of the common procedures to avoid transmission of human-immunodeficiency- virus (HIV) by hemoderivates especially clotting-factor- preparations. The stepwise seroconversion (ELISA, IFT, Western-blot) of HIV is shown in a 7 5/12 ys old boy with hemophilia A after administration of a dry-heated factor VllI-preparation.

Seven similar observations were reported in the literature. On the other hand HIV-seroconversion could not be observed during treatment with wet-heated factor VllI-preparations. In consequence only wet-heated factor VllI-preparations and factor IX-preparations respectively should be administered to hemophiliacs without HIV-antibodies. By this precaution transmission of non-A, non-B-hepatitis may be avoided simultaneously.

Zusammenfassung

Kurze Darstellung der derzeitigen Maßnahmen zur Verhinderung einer Übertragung von human- immunodeficiency-virus (HIV) durch Hämoderivate speziell Gerinngungsfaktorpräparate. Die schrittweise Serokonversion (ELISA, IFT, Western-blot) für HIV wird bei einem 7 5/12 Jahre alten Jungen mit Hämophilie A nach Gabe eines trocken-hitzebehandelten Faktor VllI-Präparates dargestellt.

Sieben einschlägige Beobachtungen finden sich in der Literatur. Dagegen konnte eine HlV-Serokonversion unter naß-hitzebehandelten Faktor VIII-Präparaten bislang nicht beobachtet werden. Daraus ergibt sich die Konsequenz, insbesondere bei HIV-Antikörper-negativen Hämophilen, nur noch naß-hitzebehandelte Faktor Vlll-Präparate (bzw. Faktor IX-Präparate) anzuwenden. Gleichzeitig wird mit diesem Vorgehen die Übertragung von Non-A, Non-B-Hepatitis (NANBH) verhindert.

    >