Klin Padiatr 1988; 200(2): 89-95
DOI: 10.1055/s-2008-1033692
Originalien

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

CA 19-9, CA 50 and elastase 1 as additional markers of cystic fibrosis

CA 19-9, CA 50 und Elastase 1 als zusätzliche Marker für die zystische FibroseGerhard  Uhlenbruck1 , Urban  Scheuring1 , Cornelius  Dienst1 , Dithelm  Kaiser2 , Bernhard  Roth3 , Heino  Skopnik4
  • 1Abteilung Immunbiologie, Medizinische Universitätsklinik 1, Köln
  • 2Abteilung für Kinderheilkunde, Stadt. Krankenhaus Pforzheim
  • 3Universitäts-Kinderklinik Köln
  • 4Abteilung für Kinderheilkunde, Klinikum der RWTH Aachen
Further Information

Publication History

Publication Date:
13 March 2008 (online)

Abstract

Since reliable diagnosis of cystic fibrosis (CF) is still difficult, the occurrence of serum markers CA 19-9, CA 50 and elastase 1 was analysed. Serum levels of CA 19-9, CA 50, CA 125 and elastase 1 were estimated in 54 CF patients as well as in a control group of 66 children of similar age suffering from various other diseases and in 57 parents of CF patients. In 67% of CF patients CA 19-9 was higher than 37 U/ml, whereas 8% of the control group and only 2% of the parents showed an increased concentration. In the case of CA 50, 65% of the CF group, 21% of the control and none of the parents exhibited concentrations higher than 17 U/ml. In CF 22% showed decreased, 8% increased elastase 1 values. In the control group 2% had less than 80 ng/dl and 3% had higher elastase 1 levels than 400 ng/dl. In parents there were only increased levels in 4%. Accordingly CA 19-9 has been proven as a suitable marker and its sensitivity can be improved from 67% to 86% by additional testing of CA 50 and elastase 1. With regard to CA 125 in 11% of CF patients, 5% of control persons and 5% of parents CA 125 levels ranged above 35 U/ml. The determination of saliva CA 19-9 and CA 125 does not yield further information. Taking all previous findings into account elastase 1 is a better marker for acute pancreatitis than for pancreatic cancer and CF. In contrast, CA 19-9 and CA 50 are better markers for pancreatic carcinoma and CF than for pancreatitis.

Zusammenfassung

Da die Diagnose der Zystischen Fibrose (CF) zuweilen immer noch Schwierigkeiten bereitet, war es von Interesse, das Vorkommen der Serummarker CA 19-9, CA 50 und Elastase 1 zu untersuchen. Bei 54 CF-Patienten, einer Kontrollgruppe mit 66 ungefähr gleichaltrigen Kindern, die an anderen Erkrankungen litten, sowie bei 57 Eltern von CF-Patienten wurden die Serumspiegel von CA 19-9, CA 50, CA 125 und Elastase 1 bestimmt. 67% der CF-Patienten, 8% der Kontrollgruppe und 2% der Eltern zeigten über 37 U/ml erhöhte Konzentrationen für CA 19-9. Die Konzentrationen des CA 50 überschritten bei 65% der CF-Patienten, 21% der Kontrollgruppe und keinem der Eltern den Schwellenwert von 17 U/ml. Der Serumspiegel der Elastase 1 war bei 22% der CF-Patienten erniedrigt und bei 8% erhöht. In der Kontrollgruppe lagen die Elastase-Werte von 2% der Probanden unter 80 ng/dl und 3% über 400 ng/dl. Bei den Eltern gab es 4% erhöhte und keine erniedrigten Elastase-Spiegel. Demnach hat sich CA 19-9 als brauchbarer Marker erwiesen. Seine Sensitivität kann durch die zusätzliche Bestimmung von CA 50 und Elastase 1 von 67% auf 86% gesteigert werden. Die Konzentration des CA 125 lag bei 11% der CF-Patienten, 5% der Kontrollgruppe und 5% der Eltern über 35 U/ml. Die Bestimmung von CA 19-9 und CA 125 im Speichel ergab keine diagnostisch relevanten Unterschiede. Wenn man alle bisher veröffentlichten Ergebnisse in Betracht zieht, ist Elastase 1 ein besserer Marker für die akute Pankreatitis als für das Pankreaskarziom und die Mukoviszidose. Dagegen sind CA 19-9 und CA 50 bessere Marker für Pankreaskarzinom und CF als für die Pankreatitis.

    >