Laryngo-Rhino-Otol 1988; 67(10): 498-500
DOI: 10.1055/s-2007-998548
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Medikamentöse Therapieformen progredienter Schallempfindungsschwerhörigkeiten im Kindesalter

Drug Therapy of Progressive Sensorineural Hearing Loss in ChildhoodA. Nickisch, M. Heinemann, M. Gross
  • Klinik für Kommunikationsstörungen (Direktor: Prof. Dr. med. M. Heinemann) der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz
Further Information

Publication History

Publication Date:
29 February 2008 (online)

Zusammenfassung

Wegen Hörverschlechterung bei bereits zuvor bestehender Schallempfindungsschwerhörigkeit wurde bei 26 Patienten zwischen 2 und 19 Jahren eine Infusionstherapie mit Prednisolon, Pentoxifyllin und Piracetam vorgenommen. Hierbei konnten in 58% der Fälle verbesserte Hörschwellen nach Abschluß der zehntägigen Infusionsbehandlung beobachtet werden. Der statistische Vergleich dieser Ergebnisse mit einer früheren Studie, bei der Prednisolon und Pentoxifyllin ohne zusätzliches Piracetam eingesetzt wurden, zeigte keinen signifikanten Unterschied beider Behandlungsmethoden.

Summary

Because of progressive sensorineural hearing loss 26 patients of the age of 2 to 19 years were treated for 10 days with infusions of prednisolone, pentoxifylline and piracetam. After this treatment improved, auditory thresholds were found in 58%. In comparison with a previous investigation (treatment with prednisolone and pentoxifylline except piacetam), no significant difference between these two methods of therapy was seen.