Dialyse aktuell 2007; 11(7): 14
DOI: 10.1055/s-2007-993235
Magazin

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Impfstoffentwicklung gegen Epstein-Barr-Virus - Immunsupprimierte Patienten vor Krebs schützen

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
31. Oktober 2007 (online)

 

Das Epstein-Barr-Virus (EBV) ist eines der wenigen bekannten Viren, die Krebs auslösen können. Insbesondere bei Menschen mit einem geschwächten Immunsystem kann das Virus an der Entstehung von Lymphknotenkrebs beteiligt sein. Bis heute existiert kein Impfstoff gegen das Epstein-Barr-Virus. Die Deutsche Krebshilfe fördert jetzt mit über 250 000 Euro ein Forschungsprojekt am GSF-Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit und am Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit dem Ziel, eine Impfstrategie zu entwickeln.

    >