Zeitschrift für Orthomolekulare Medizin 2007; 4(4): 13-17
DOI: 10.1055/s-2007-989241
Wissen

© Hippokrates Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Lebensmittel in der orthomolekularen Medizin

Teil 1: Allgemeine AspekteAndreas Hahn, Moritz Hagenmeyer
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 January 2008 (online)

Zusammenfassung

Nahrungsergänzungsmitteln und diätetischen Lebensmitteln kommt in der orthomolekularen Medizin ein hoher Stellenwert zu. Zwar bedürfen diese Produkte im Gegensatz zu Arzneimitteln keiner Zulassung, allerdings sind zahlreiche lebensmittelrechtliche Vorgaben und teilweise daraus resultierende wissenschaftliche Anforderungen zu beachten.

Literatur

  • 1 BGH . L-Carnitin.  GRUR. 2000;  528-529
  • 2 BGH . Arzneimittelwerbung im Internet.  WRP. 2006;  736 740
  • 3 BGH . 3-fache Tagesdosis m. Anm. Horst M.  ZLR. 2001;  561 563-564
  • 4 EuGH „van Bennekom“, Urt. v. 30. 11. 1983, Rs. 227/82, Rn. 18. 
  • 5 Gesellschaft für komplementäre Orthomolekularmedizin . http://www.gkom.org/omdefinition.html
  • 6 Hagenmeyer M, Hahn A. The Devil's Alternative. Alternativen zu Nahrungsergänzungsmitteln in der Praxis: Bilanzierte Diäten und andere diätetische Lebensmittel, Funktionelle Lebensmittel und Lebensmittel eigener Art.  Stoff R. 2007;  4 2-14
  • 7 Hagenmeyer M. Totgesagte leben länger.  Stoff R. 2004;  1 150-164
  • 8 Hagenmeyer M, Oelrichs C. Lebensmittelrecht. Heermann P (Hrsg) Münchener Kommentar Lauterkeitsrecht, § 2 LFGB, Rdnr. 8 - 10. 
  • 9 Hagenmeyer M, Hahn A, Teufer T. Das Gänseblümchen wird entblättert - Pflanzen und Kräuterextrakte in Nahrungsergänzungsmitteln.  Stoff R. 2006;  3 2-17
  • 10 Hahn A. Nahrungsergänzungsmittel und ergänzende bilanzierte Diäten. 2. Auflage. Stuttgart; Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2006
  • 11 Hahn A, Hagenmeyer M. Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Lebensmittel.  Dtsch Apoth Z. 2007;  147 1918-1929
  • 12 Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch - LFGB i. d. F. d. Bekanntmachung v. 26. April 2006. BGBl. I S. 945. 
  • 13 Loosen P. „Großer Bruder“ statt „Schöne neue Welt“.  ZLR. 2006;  33 521
  • 14 Nahrungsergänzungsmittelverordnung vom 24. 5. 2005. BGBl. I. S. 1011. 
  • 15 OLG Köln. ZLR 2007: 231
  • 16 Richtlinie 2001/83/EG vom 6. 11. 2001 zur Schaffung eines Gemeinschaftskodex für Humanarzneimittel. ABl. L 311, S. 67, zuletzt geändert durch Richtlinie 2004/27/EG vom 31. 3. 2004, ABl. L 136, S. 34. 
  • 17 Senatskommission zur gesundheitlichen Bewertung von Lebensmitteln (SKLM) der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) .Stellungnahme zur Beurteilung von Nahrungsergänzungsmitteln mit anderen Stoffen als Vitaminen und Mineralstoffen. 26. 9. 2006, http://www.dfg.de/aktuelles_presse/reden_stellungnahmen/2006/download/sklm_stellungnahme_nem_26092006.pdf am 07. 03. 2007. 
  • 18 Verordnung über diätetische Lebensmittel i. d. F. d. Bekanntmachung v. 28. 4. 2005. BGBl. I S. 1161. 
  • 19 Verordnung (EG) Nr. 178/2002 vom 28. 1. 2002 zur Festlegung der allgemeinen Grundsätze und Anforderungen des Lebensmittelrechts. ABl. Nr. L 31 S. 1. 
  • 20 Winters J, Hahn A. Nahrungsergänzungsmittel und ergänzende bilanzierte Diäten - Möglichkeiten und Grenzen - Teil 1: Nahrungsergänzungsmittel.  J Orthomol Med. 2005;  13 314-332

Prof. Dr. Andreas Hahn

Abteilung Ernährungsphysiologie und Humanernährung
Institut für Lebensmittelwissenschaft und Ökotrophologie
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Wunstorfer Str. 14

30453 Hannover

Email: [email protected]

Dr. Moritz Hagenmeyer

KROHN Rechtsanwälte

Esplanade 41

20354 Hamburg

Email: [email protected]