Diabetes aktuell 2007; 5(4): 148
DOI: 10.1055/s-2007-985950
Magazin

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Wird das HbA1C abgelöst? - Experten favorisieren die Einführung eines "durchschnittlichen Glukosewertes"

Further Information

Publication History

Publication Date:
27 August 2007 (online)

 

Schon immer hat die Verwendung des HbA1C als Maß für die Entwicklung der Blutzuckerwerte die Kommunikation mit den Patienten erschwert, erklärte Prof. David Nathan von der Harvard Medical School während eines Symposiums bei den 67th Sessions der American Diabetes Association. Und doch ist dies der wichtigste Wert für die Therapiekontrolle, weil er die Entwicklung des Blutzuckers im Zeitverlauf und das Risiko für die Entwicklung von Komplikationen einzuschätzen hilft. Die Einführung einer neuen Messgröße, des "durchschnittlichen oder mittleren Blutzuckerwertes" mit Einheiten, in denen der Patient selbst seinen Blutzucker misst, würde die Kommunikation enorm erleichtern.