Klinische Neurophysiologie 2007; 38(2): 128-135
DOI: 10.1055/s-2007-977729
Originalia

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Kombinierte EEG- und Doppler-Methode zur Bestimmung der neurovaskulären Kopplung am visuellen Kortex des Menschen

Combined EEG and Doppler Methods for the Determination of Neurovascular Coupling in the Human Visual CortexB. Rosengarten 1 , M. Kaps 1
  • 1Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH, Klinik für Neurologie, Standort Giessen
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 July 2007 (online)

Zusammenfassung

Zwischen der jeweilig lokalen Hirnaktivität und der regionalen Hirndurchblutung besteht eine enge Korrelation, die mit dem Begriff der neurovaskulären Kopplung beschrieben wird. In der folgenden Übersicht wollen wir ein kombiniertes EEG und transkranielles Dopplerverfahren vorstellen, mit dem die neurovaskuläre Kopplung unter klinischen Bedingungen einfach und zuverlässig am Menschen bestimmt werden kann. Im Falle der Differenzierung zwischen einer Alzheimer und vaskulären Demenz wollen wir die Vorzüge der neuen Methode darlegen.

Abstract

There is a tight coupling between neuronal activity and regional cerebral blood flow, which is called neurovascular coupling. In the following overview we will describe a combined EEG and transcranial Doppler approach that allows investigation of the neurovascular coupling in humans in an easy and accurate manner. In the case of the differentiation between Alzheimer's disease and a vascular type of dementia we wish to show the advantages of the new method.

Literatur

Korrespondenzadresse

PD Dr. med. B. Rosengarten

Universitätsklinikum Giessen und Marburg GmbH

Standort Giessen

Klinik für Neurologie

Am Steg 14

35392 Giessen

Email: [email protected]