Zeitschrift für Orthomolekulare Medizin 2007; 5(1): 6-11
DOI: 10.1055/s-2007-965149
titelthema

© Hippokrates Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Knorpelbausteine zur orthomolekularen Behandlung degenerativer Gelenkerkrankungen

Ulrich Danesch
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
03. April 2007 (online)

Zusammenfassung

Arthrose ist weltweit die häufigste Gelenkerkrankung, bei der es zu Verschleiß und Abnutzung des Gelenkknorpels mit anschließenden Knochenveränderungen kommt. Die Folgen sind Schmerzen, Steifheit der Gelenke und Einschränkung der Bewegungsfreiheit. Nichtsteroidale Antirheumatika behandeln nur die Symptome, nicht jedoch die Ursachen. Aus diesem Grund gewinnt die Supplementation mit Knorpelbausteinen wie Glucosamin, Chondroitin und Kollagenhydrolysat immer mehr an Bedeutung.

Literatur

Dr. rer. nat. Ulrich Danesch

Weber & Weber GmbH & Co. KG

Herrschinger Str. 33

82266 Inning am Ammersee

eMail: danesch@weber-weber.net