Klin Padiatr 1984; 196(1): 47-48
DOI: 10.1055/s-2007-1025573
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Pulmonale Nebenwirkungen der Bleomycintherapie

Pulmonary Side-Effects of Bleomycin TherapyW.  Andler
  • Department Onkologie, Rheumatologie, Endokrinologie der Vestischen Kinderklinik Datteln
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
13. März 2008 (online)

Abstract

Bleomycin is now firmly established in the treatment of germinative scrotal tumors. Because of its low bone-marrow toxicity it is used for a number of malignant diseases in combination with other cytostatic drugs. However, the pulmonary toxicity of Bleomycin therapy was pointed out at an early stage: it can lead to a fatal lung fibrosis (Blum et al. 1973). This paper considers the pulmonary side-effects on the basis of a case observed by the author.

Zusammenfassung

Bleomycin hat in der Therapie der germinativen Hodentumoren heute einen festen Platz. Wegen seiner geringen Knochenmarkstoxizität wird es bei einer Reihe maligner Erkrankungen in Kombination mit anderen zytostatischen Medikamenten angewendet. Schon früh wurde aber auf die Lungentoxizität der Bleomycintherapie hingewiesen, die zu einer tödlich verlaufenden Lungenfibrose führen kann (Blum et al., 1973). Im folgenden sollen die pulmonalen Nebenwirkungen anhand einer klinischen Beobachtung diskutiert werden.

    >