Akt Neurol 1992; 19: S48-S49
DOI: 10.1055/s-2007-1018079
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Vigabatrin bei pharmakoresistenten Epilepsien

Vigabatrin in Drug Resistant EpilepsiesW. Fröscher, A. Rauber, J. Rothmeier, T. Steinert
  • Neurologische Abteilung (Leitender Arzt: Prof. Dr. W. Fröscher) Psychiatrisches Landeskrankenhaus Weissenau, Ravensburg-Weissenau
Further Information

Publication History

Publication Date:
30 January 2008 (online)

Summary

Eighteen patients with drug resistant epilepsies were treated with vigabatrin as add-on medication. The observation period during vigabatrin treatment lasted from one to three months. Seizure frequency was reduced to 50% or more in the majority of patients with generalized tonic-clonic and complex partial seizures. In one patient the efficacy of the combination of vigabatrin and lamotrigine was impressive.

Zusammenfassung

18 Patienten mit pharmakoresistenter Epilepsie erhielten Vigabatrin als add-on-Behandlung. Die Therapiedauer betrug ein bis drei Monate. Bei der Mehrzahl der Patienten mit generalisierten tonisch-klonischen und komplexfokalen Anfällen kam es zu einem Rückgang der Anfallshäufigkeit um 50 % oder mehr. In einem Einzelfall erwies sich die Kombination von Vigabatrin und Lamotrigin als besonders wirkungsvoll.