Fortschr Neurol Psychiatr 2008; 76(4): 225-231
DOI: 10.1055/s-2007-1016438
Übersicht
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Klinische Pharmakologie von Disulfiram - eine aktuelle Übersicht[1]

Pharmacology of Disulfiram - An UpdateJ.  Mutschler1 , A.  Diehl1 , F.  Kiefer1
  • 1Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
Further Information

Publication History

Publication Date:
07 February 2008 (online)

Zusammenfassung

Der gegenwärtig zu beobachtende Anstieg an Verschreibungen von Disulfiram setzt ärztliche Kenntnisse bezüglich Pharmakodynamik, -kinetik, Nebenwirkung und Wechselwirkung der Substanz voraus. Wir geben eine Übersicht über die Pharmakologie und unerwünschte Nebenwirkungen der Substanz Disulfiram. Beispielhaft wird ein Fall vorgestellt, bei welchem ein akutes neurologisches Defizit zunächst als Nebenwirkung von Disulfiram verkannt wurde. Diskutiert werden mögliche Perspektiven von Disulfiram in der Suchtmedizin.

Abstract

Recently, we have been observing an increase in prescription of Disulfiram requiring medical knowledge concerning the overall effects, side effects and drug interactions of this substance. In the following report, we give an overview about the pharmacology and the side effects of Disulfiram. As an example we demonstrate a case, in which an acute neurological deficit was misjudged as a side effect of Disulfiram. Furthermore, the potential of Disulfiram as a promising treatment in addiction medicine will be discussed.

1 Interessenkonflikt. Es besteht kein Interessenkonflikt. Die Autoren versichern, dass keine Verbindungen mit einer Firma, deren Produkt in dem Artikel genannt ist, oder einer Firma, die ein Konkurrenzprodukt vertreibt, bestehen. Die Präsentation des Themas ist unabhängig und die Darstellung der Inhalte produktneutral.

Literatur

1 Interessenkonflikt. Es besteht kein Interessenkonflikt. Die Autoren versichern, dass keine Verbindungen mit einer Firma, deren Produkt in dem Artikel genannt ist, oder einer Firma, die ein Konkurrenzprodukt vertreibt, bestehen. Die Präsentation des Themas ist unabhängig und die Darstellung der Inhalte produktneutral.

Dr. med. Alexander Diehl

Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin, Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Karl Mann, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit

Quadrat J 5

68159 Mannheim

Email: alexander.diehl@zi-mannheim.de