ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2007; 116(12): 632
DOI: 10.1055/s-2007-1012531
Dentalmarkt

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Ivoclar Vivadent - LED Polymerisationsgeräte - Qualität vom Systemanbieter

Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
07. Januar 2008 (online)

 

Gerade bei der noch jungen Technologie der kabellosen LED-Lichtgeräte zeigen sich deutliche Unterschiede in der Funktionalität einzelner Produkte. Qualitätsunterschiede machen sich vor allem bei der Lichtintensität, der Qualität der LEDs, dem Akku und nicht zuletzt bei der Kühlung des Gerätes bemerkbar. Die Folgen davon sind geringe Lichtintensitäten, begrenzte Akkukapazitäten, lange Akkuladezeiten und eine geringe Betriebsdauer, welche zu kostspieligen Wartezeiten führen.

Beim Akku ist neben der zur Verfügung stehenden Kapazität (maximal mögliche Belichtungsdauer) und den oft langen Ladezeiten zu bedenken, dass dieser in der Regel nach ca. 2 bis 3 Jahren auszutauschen ist. Bei vielen, auf den ersten Blick günstig erscheinenden Produkten, ist der Akku jedoch nicht austauschbar. Dadurch muss oft ein komplett neues Gerät angeschafft werden, wodurch insgesamt deutlich höhere Kosten entstehen. Innovative Polymerisationslampen bieten außerdem als Sicherheitsfunktion die Möglichkeit, das Handstück an das Netzkabel der Ladestation anzuschließen (z.B. "Click & Cure"-Funktion bei der bluephase von Ivoclar Vivadent). Auf Wunsch kann somit jederzeit auch unabhängig vom Akku gearbeitet werden.

Nicht nur bei Lichtintensität und Akku, sondern auch beim Dauerbetrieb zeigen sich große Qualitätsunterschiede.

LED-Polymerisationslampen erzeugen Wärme, die je nach Lichtintensität mithilfe von Kühlvorrichtungen abgeleitet werden muss. Geräte ohne Ventilator erwärmen sich bei Dauerbetrieb so sehr, dass sie zum eigenen Schutz automatisch abgeschaltet werden und erst nach mehreren Minuten lästiger und kostspieliger Wartezeit wieder in Betrieb genommen werden können. Das Gerät sollte deshalb für einen Dauerbetrieb von mindestens 10 min geeignet sein. Bei der bluephase ist dank eingebautem Ventilator ein problemloser Dauerbetrieb möglich.

Ivoclar Vivadent AG

 

Bendererstr. 2

FL-9494 Schaan, Liechtenstein

Telefon: +423 235 3535

Fax: +423 235 33 60

eMail: presse@ivoclarvivadent.com

URL: http://www.ivoclarvivadent.com