Physikalische Medizin, Rehabilitationsmedizin, Kurortmedizin 2008; 18(4): 198-202
DOI: 10.1055/s-2007-1004555
Wissenschaft und Forschung

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Der Einsatz von Mentalem Training in der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten – Review und Effektstärkenberechnung

The Application of Mental Training in the Rehabilitation of Stroke Patients – Review and Calculating Effect SizesH. Ziemainz 1 , S. Hendrich 1 , M. Schleinkofer 1 , K. Pfeifer 1
  • 1Institut für Sportwissenschaft und Sport, Universität Erlangen-Nürnberg
Further Information

Publication History

eingereicht: 15.5.2007

angenommen: 28.11.2007

Publication Date:
27 August 2008 (online)

Zusammenfassung

Das Mentale Training erhält in der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten als vielversprechende, psychologische Ergänzung bewegungstherapeutischer Interventionen zunehmende Beachtung [1] [2]. Ziele dieses Beitrages sind die analytische Darstellung der empirischen Befundlage sowie die Bestimmung und Beurteilung der Bedeutsamkeit der Effekte von Mentalem Training in der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten mittels Effektstärkenberechnungen. Im Rahmen einer systematischen Literatursuche sollten Studien identifiziert werden, die Mentales Training als Intervention für die Rehabilitation erwachsener Schlaganfallpatienten eingesetzt haben. Insgesamt wurden 49 Studien ermittelt und in Qualitätsklassen eingeteilt [3]. 4 randomisierte und 1 klinische kontrollierte Studien bildeten die Grundlage der Effektstärkenberechnungen (ES) [4]. Die Analysen ergaben mittlere (ESkorr  > 0,5) bis hohe (ESkorr   > 0,8) Effektstärken [5]. Hinsichtlich der ermittelten Ergebnisse kann konstatiert werden, dass Mentales Training in der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten als eine (Zusatz-) Behandlung zur Anwendung kommen sollte.

Abstract

In the rehabilitation of stroke patients, mental training is increasingly attracting attention as a promising psychological complement of common exercise therapy approaches [1] [2]. This article aims at an analytical description of the empirical medical evidence and at the identification and assessment of the effects of mental training in the rehabilitation of stroke patients by calculating effect sizes. First of all in a systematic literature review all studies should be identified that applied mental training as an intervention for the rehabilitation of adult stroke patients. In total, 49 studies were identified and then classified based on their quality [3]. Of these, five were either randomized (4) or clinical (1) controlled studies, which formed the basis for calculating effect sizes [4]. The analysis yielded medium (ESkorr  > 0.5) to high (ESkorr  > 0.8) effect sizes [5]. Given these results, it seems advisable to apply mental training as a (additional) treatment in the rehabilitation of stroke patients.

Literatur

Korrespondenzadresse

Dr. H. Ziemainz

Institut für Sportwissenschaft und Sport

Gebbertstr. 123

91058 Erlangen

Email: [email protected]