Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2006; 1(5): 60-62
DOI: 10.1055/s-2006-958259
DHZ | magazin
Für Sie entdeckt
© Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Jakobsweg: 800 Kilometer zu Dir selbst

Further Information

Publication History

Publication Date:
22 February 2007 (online)

„Der Weg beginnt an deiner Haustür”, so sagt man noch heute in Spanien über den Jakobsweg. Doch in den Pyrenäen vereinigen sich alle Jakobswege zu einem einzigen, auch Camino Frances oder Camino de Santiago genannt. Im Mittelalter pilgerten Millionen von Menschen die etwa 800 Kilometer nach Santiago de Compostela zum Grab des heiligen Apostels Jakobus. Später gerieten die alten Pilgerwege zunehmend in Vergessenheit. Doch seit den 70er Jahren machen sich erneut immer mehr Pilger auf den Weg nach Santiago, um zu finden, was im alltäglichen Einerlei verborgen bleibt. Carlo Weichert war einer von ihnen.

Schon seit Jahren hatte ich den Wunsch, den alten Pilgerweg durch Nordspanien, den berühmten Jakobsweg zum Grabmal des Hl. Jakob nach Santiago de Compostela im spanischen Galizien, als Pilger allein und zu Fuß zu gehen.

Eine Lebenskrise war es dann, die mir den Anstoß gab, mich auf diesen Weg voller neuer Lebens- und Selbsterfahrungen zu begeben. Nachdem ich mich durch Buchlektüre und Internet so gut als möglich vorbereitet hatte, musste sorgfältig der Rucksack gepackt werden. Die Kunst dabei war, für den 800 km langen Fußmarsch möglichst wenig Gewicht „am Buckel” zu haben. Denn neben persönlichen Dingen, Kosmetika, Medikamenten, Isomatte, Schlafsack und Bekleidung für alle Wetterlagen, Wanderkarten und -stöcken sowie Reiseführer, Trekkingschuhen und Sandalen, nahm ich noch eine Reihe sehr persönlicher Briefe einiger meiner Patienten für den Altar des Hl. Jakob mit, alles in allem gute 10 kg Gepäck zzgl. Wasser und Lebensmitteln.

In der vorletzten Juliwoche fuhr ich dann 28 Stunden mit der Bahn von Traunstein in Oberbayern über Paris zu dem kleinen Pilgerort San Jean Pied du Port in den Pyrenäen, dem Ausgangsort des Camino Frances nach Santiago de Compostela.

Literaturtipps

  • 1 Coelho P. Auf dem Jakobsweg. Tagebuch einer Pilgerreise nach Santiago de Compostela. Zürich: Diogenes 2000
  • 2 Höllhuber D. Wandern auf dem Spanischen Jakobsweg. Ostfildern: DuMont 2006
  • 3 Kerkeling H. Ich bin dann mal weg. Meine Reise auf dem Jakobsweg. München: Malik 2006
  • 4 Rabe C. Spanischer Jakobsweg. Von den Pyrenäen bis Santiago de Compostela. Ottobrunn: Rother 2005
  • 5 Weichert C. Weg der Erkenntnis. Erlebnisse und Erfahrungen auf dem Jakobsweg. A-Linz: Freya 2005

HP Carlo L. Weichert

Oberweissenkirchen 1

83349 Palling

Email: info@naturheilpraxis-weichert.de

    >