ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2006; 115(9): 396-400
DOI: 10.1055/s-2006-954599
Fortbildung
Gerodontologie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Prophylaxe für die „Älteren”

R. Rößler
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
25. September 2006 (online)

Der demographische Wandel unserer Gesellschaft stellt die ZahnmedizŠn vor große Herausforderungen. Schon ab 2010 werden über 50 % der Bevölkerung über 50 Jahre alt sein. Zunehmend muss den Bedürfnissen der älteren Menschen Rechnung getragen werden. Die Patienten der Altersgruppe „50 plus” behalten ihre Zähne immer länger, d.h., im Rahmen der Prophylaxe muss zur Erhaltung der Mundgesundheit ein altersdifferenziertes, individuell ausgerichtetes Konzept entwickelt werden.

Korrespondenzadresse

Dr. Ralf Rößler

Rahmengasse 9

35578 Wetzlar

eMail: dr.ralf.roessler@t-online.de

    >