Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2006; 1(4): 20-22
DOI: 10.1055/s-2006-954030
DHZ | spektrum

© Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Den Rückenschmerz iridologisch betrachten - Ursachen erkennen

Willy Hauser
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
22. Februar 2007 (online)

Zusammenfassung

Die Iridologie oder Irisdiagnose stellt bei allen schmerzhaften Wirbelsäulenerkrankungen eine wertvolle diagnostische Methode dar. Mit ihrer Hilfe kann ein versierter Therapeut zwischen Rückenschmerzen und Organerkrankungen Beziehungen herausfinden und diese ganzheitlich behandeln.

Literatur

  • 1 Hauser W, Karl J, Stolz R.. Information aus Struktur und Farbe. 3. Aufl. Gerlingen: Felke Institut; 2004. 264 S., geb., 98 €

Weitere Informationen



Felke Institut Postfach 10 05 62 • D-70829 Gerlingen

Telefon: 07156 /92 77 44 •

Fax: 07156/437 91 60

eMail: info@felke-institut.de

    >