Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2006; 1(1/02): 63
DOI: 10.1055/s-2006-939984
DHZ | magazin
Für Leib und Seele
© Sonntag Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Ein ausleitender Tee - und schon ist alles ausgeputzt

Bruno Vonarburg
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
28. November 2006 (online)

Im Frühjahr finden wir in der Natur eine große Anzahl von Kräutern, die unsere Gesundheit stärken, das Wohlbefinden erneuern und den ganzen Körper entschlacken. Die Naturheilkunde spricht von einem „Frühjahrsputz” des gesamten Organismus, bei dem mittels spezifischer Heilpflanzen die wichtigen Ausleitungsprozesse von Leber, Nieren und Darm aktiviert werden.

Das Remedium cardinale einer pflanzlichen Rezeptur bildet der Löwenzahn, der mit seinen Wurzelwirkstoffen die Kraft besitzt, den Stoffwechsel und das ganze Drüsensystem anzuregen und die Funktion von Nieren, Galle, Leber, Magen, Darm und Bauchspeicheldrüse zu verbessern.

    >