ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2005; 114(9): 416-418
DOI: 10.1055/s-2005-919063
Fortbildung
Chirurgie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Ein qualitativ neuartiges Knochenaufbaumaterial auf Hydroxylapatit-Xerogel-Basis

K.-O. Henkel1 , J.-H. Lenz1 , Th. Gerber2 , V. Bienengräber1
  • 1Klinik für Mund-, Kiefer- und plastische Gesichtschirurgie Universität Rostock (Direktor: Prof. Dr. Dr. K. K. H. Gundlach)
  • 2Institut für Physik der Universität Rostock
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
07. Oktober 2005 (online)

Zusammenfassung

Es wird ein neuartiges Knochenaufbaumaterial auf Hydroxylapatit-Xerogel-Basis vorgestellt, das mittels innovativer Sol-Gel-Technologie im Niedertemperaturbereich unter Zusatz von Siliziumdioxid hergestellt wird und strukturell die natürliche Knochenmatrix weit gehend imitiert. Daraus resultieren eine hohe Osteokonduktivität und ein osseoprotektiver Effekt sowie eine vollständige, dem Knochenanbau angepasste Biodegradation im Rahmen des natürlichen Knochen-Remodelings. 2 Fallberichte werden vorgestellt.

Korrespondenzadresse

Prof. Dr. Dr. Volker Bienengräber

Klinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie, Universität Rostock

Strempelstraße 13

18057 Rostock

Telefon: 0381/4946678

Fax: 0381/4946698

eMail: bienengr@med.uni-rostock.de

    >