ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2005; 114(9): 395-403
DOI: 10.1055/s-2005-919061
Fortbildung
Chirurgie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Perioperative Medikation bei der operativen Weisheitszahnentfernung - Teil 1: Allgemeine Aspekte und Analgetika

Perioperative Medication for the Surgical Removal of Third Molars. Part 1: General Considerations and AnalgeticsM. Kreisler, B. d'Hoedt
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
07. Oktober 2005 (online)

Zusammenfassung

Die operative Entfernung von Weisheitszähnen ist ein in der zahnärztlichen Praxis häufig durchgeführter Eingriff. Die chirurgische Therapie wird in der Regel von einer medikamentösen Therapie begleitet. Hierzu zählen Analgetika, Antiphlogistika, Antibiotika, Antiseptika sowie Sedativa. Ziel der vorliegenden 3-teiligen Serie ist es, anhand einer detaillierten Darstellung der Literatur und Auswertung der Studienergebnisse darzustellen, welche der oben aufgeführten Medikamente nachweisbare klinische Effekte zeigen und unter welcher Indikationsstellung sie eine sinnvolle Ergänzung der chirurgischen Therapie darstellen.

Summary

The surgical removal of third molars is usually accompanied by a medication which may contain analgetics, antiphlogistics, antibiotics, antiseptives and sedatives. The aim of the present review paper is to evaluate the clinical effects of the respective medication with regard to its clinical effects and to present evidence-based guidelines for optimum medication for patients undergoing the removal of wisdom teeth. Part one contains general considerations and the use of analgetics.

Korrespondenzadresse

PD Dr. Matthias Kreisler

Poliklinik für Zahnärztliche Chirurgie

Augustusplatz 2

55131 Mainz

eMail: matthiaskreisler@web.de

    >