PPH 2005; 11(3): 143-148
DOI: 10.1055/s-2005-857936
Krankheitsmodelle

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neuropsychotherapie bei Demenzerkrankungen

K. Gürtler
Further Information

Publication History

Publication Date:
02 June 2005 (online)

Verstehendes Verhalten tut allen gut, sowohl dem Betroffenen als auch dem Angehörigen und dem professionell Tätigen. Der Artikel leistet dazu einen hervorragenden Beitrag.

Literatur

  • 1 Alzheimer Europe (ed) .Handbuch zur Betreuung und Pflege von Alzheimer-Patienten. Stuttgart; Thieme 1999
  • 2 Bolla L R, Filley C M, Palmer R M. Office diagnosis of the four major types of dementia.  Geriatrics. 2000;  1 34-46
  • 3 Fuhrmann I, Gutzmann H, Neumann E M. et al .Abschied vom Ich - Stationen der Alzheimer-Krankheit. Freiburg i. Breisgau; Herder 1996
  • 4 Deutsche Alzheimer Gesellschaft .Brücken in die Zukunft. Berlin; Meta Data 2001
  • 5 Ehrhardt T, Plattner A. Verhaltenstherapie bei Morbus Alzheimer. Göttingen; Hogrefe 1999
  • 6 Fiedler P. Ressourcenorientierte Psychotherapie bei Persönlichkeitsstörungen.  Psychotherapeutenjournal. 2004;  1 4-12
  • 7 Grawe K. Neuropsychotherapie. Göttingen; Hogrefe 2004
  • 8 Gürtler K. Einfühlsamkeit gefragt.  Der Hausarzt. 2000;  12 58-60
  • 9 Gürtler K, Koch H J, Szecsey A. et al . Schwankungen der kognitiven Leistungsfähigkeit gerontopsychiatrischer Patienten im Tagesverlauf.  EuroJGer. 2003;  2 62-66
  • 10 Gürtler K. Abschied vom Ich.  Altenpflege. 2004;  9 53-57
  • 11 Gauggel S, Lautenbacher S. Die Neurowissenschaften als integrative Kraft für die klinische Psychologie und Psychiatrie. Lautenbacher S, Gauggel S Neuropsychologie psychischer Störungen Berlin; Springer 2004: 489-504
  • 12 Mertens W, Waldvogel B (eds) .Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Stuttgart; Kohlhammer 2002
  • 13 Pritzel M, Brand M, Markowitsch H J. Gehirn und Verhalten. Heidelberg/Berlin; Spektrum Akademischer Verlag 2003
  • 14 Robertson I CH, Murre J MJ. Rehabilitation of brain damage: brain plasticity and principles of guided recovery.  Psychl Bull. 1999;  125 544-575
  • 15 Romero B, Eder G. Selbst-Erhaltungs-Therapie (SET). Konzept einer neuropsychologischen Therapie bei Alzheimer-Kranken.  Zeitschrift für Gerontopsychologie und -psychiatrie. 1992;  4 267-282
  • 16 Roth G. Verstand oder Gefühle. Auf wen sollen wir hören?.  Blick in die Wissenschaft. 2003;  15 4-11
  • 17 Wagner U, Born J. Psychoendokrine Aspekte neuropsychologischer Funktionen. Die Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse. Lautenbacher S, Gauggel S Neuropsychologie psychischer Störungen Berlin; Springer 2004: 124-145
  • 18 Wojnar J. Zwischen zwei Welten.  Altenpflege. 2000;  2 36-39

Dr. phil. Klaus Gürtler

Psychologischer Psychotherapeut, Abteilung Gerontopsychiatrie des Bezirksklinikums Regensburg

Universitätsstraße 84

93053 Regensburg

Email: klaus.guertler@medbo.de

    >