ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2004; 113(7/08): 353
DOI: 10.1055/s-2004-831271
Forum

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Artex®-System - integrierte Funktion

Further Information

Publication History

Publication Date:
23 August 2004 (online)

 

Artex-Artikulatoren sind seit 25 Jahren in Deutschland bekannt als Geräte höchster Präzision und langer Lebensdauer. Sie sind, bei gleicher Abmessung, jeweils als Arcon- oder NonArcon-Gerät lieferbar: Preisgünstige Mittelwertgeräte (NK/ AM), erschwingliche teiljustierbare Bewegungssimulatoren (TK/AP) oder volljustierbare Diagnose- und Therapiergeräte (TR/AR). Das sind 2 Typen in 3 Ausführungen = 6 Geräte, die entsprechend dem Schwierigkeitsgrad der Versorgung ökonomisch eingesetzt werden können. Das Gerät wird der Problemsituation angepasst. Durch übereinstimmende Baumaße und hohe Präzision können die Arbeiten innerhalb der unterschiedlichen Geräte/Typen umgesetzt werden.

An alle Artex®-Artikualtoren können Gesichtsbogen adaptiert werden, um den Oberkiefer in korrekter Schädel-/Achsrelation, entsprechend der Anatomie der Patienten, in den Artikulator zu übertragen. Der Artex®-Gesichtsbogen zeichnet sich besonders durch seine Handlichkeit und Schnelligkeit aus:

Er öffnet symmetrisch/parallel und ist in Sekunden am Patienten sicher adaptiert. Der Bissgabelträger ist ein Doppelgelenk, mit dem die Gabel lösbar verbunden ist.

Die Lageposition wird mit einer Knebelschraube - und einem Handgriff - in beliebiger Position spannungsfrei fixiert.

    >