ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2004; 113(6): 265-268
DOI: 10.1055/s-2004-829981
Fortbildung
Kariologie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Xylitol für die Kariesprävention - einige praktische Aspekte und Richtlinien

Xylitol for Caries Prevention - Some Practical Aspects and GuidelinesS. Twetman, P. L. Holgerson
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
16. Juli 2004 (online)

Zusammenfassung

Neuere klinische Studien schlagen eine tägliche Aufnahme von 4-5 g Xylitol vor, um von dessen Antikarieseigenschaften zu profitieren. Unter Berücksichtigung aller Aspekte bezüglich I) Wissenschaft, II) Wirtschaftlichkeit, III) Patientenmitarbeit und IV) Ethik wird ein 3-mal täglicher Verzehr hoch konzentrierter Xylitol-Kaugummis oder -Pastillen, jeweils nach den Mahlzeiten, empfohlen, um diese angeratene Tagesmenge zu erreichen. Somit kann das 5-minütige Kauen von je 2 Stück am Morgen, nach dem Mittagessen und am Abend als die derzeit optimale Ergänzung zur täglichen Fluoridprophylaxe für Patienten mit Kariesrisiko angesehen werden.

Summary

Recent clinical studies suggest that a daily intake of 4-5 grams of xylitol is needed to benefit from the anti-caries properties of xylitol. Taken together, i) scientific, ii) economic, iii) compliance and iv) ethical aspects strongly suggest that highly concentrated chewing gums or tablets should be recommended 3 times a day after meal in order to facilitate and accomplish the advocated regimen. Thus, 5-minute chewing of 2 pieces in the morning, 2 pieces after lunch and 2 pieces in the evening can currently be regarded as an optimal adjunct to the daily exposure to fluoride in patients at risk for caries development.

Literatur

Korrespondenzadresse

Prof. S. Twetman

Department of Odontology, Umeå University

SE-901 87, Umeå, Sweden

Telefon: +46-90-7856230

Fax: +46-90-770330

eMail: svante.twetman@odont.umu.se

    >