Radiologie up2date 2004; 4(3): 205-208
DOI: 10.1055/s-2004-825924
Der besondere Fall
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Der besondere Fall: Raumforderung der Niere

I.  Lopez Schmidt1
  • 1Diagnostische Radiologie, Medizinische Hochschule Hannover
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
14. September 2004 (online)

Fallvorstellung

Die Patientin wurde zur Abklärung einer Raumforderung der Niere überwiesen, die sonographisch im Rahmen einer allgemein-internistischen Untersuchung aufgefallen war.

Die 39-jährige Patientin hatte sich wegen progredienter Belastungsdyspnoe in ambulante Behandlung begeben, ohne dass eine Klärung erfolgt war. Im Zuge der allgemein-internistischen Untersuchung fiel bei der Sonographie des Abdomens eine Raumforderung an der linken Niere auf. Beschwerden vonseiten der Nieren und ableitenden Harnwege bestanden nicht. Eine Hämaturie wurde nicht festgestellt. Die Überweisung in die Urologie des hiesigen Klinikums erfolgte zur Abklärung des Nierenbefundes. Bei der Computertomographie des Abdomens fielen im Bereich der mit angeschnittenen basalen Lungenabschnitte kleinzystische Veränderungen auf, sodass die CT-Untersuchung auf den Thorax ausgedehnt wurde.

Abb. 1 Anschnitt des linksseitigen Nierentumors mit fetthaltigen Tumoranteilen.

Abb. 2 Das CT zeigt in beiden Lungen multiple, gleichmäßig verteilte dünnwandige Zysten mit einem Durchmesser von 5-15 mm bei zugleich leichter interstitieller Zeichnungsvermehrung.

Abb. 3 Die Lungenübersichtsaufnahme zeigt in erster Linie eine leichte, gleichmäßige interstitielle Zeichnungsvermehrung. Die zystischen Veränderungen treten in den Hintergrund, sind aber bei genauer Betrachtung nachvollziehbar (Ausschnittsvergrößerung).

Literatur

Dr. Ingo Lopez Schmidt

Diagnostische Radiologie · Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Straße 1 · 30625 Hannover

Telefon: +49(0)511-532-3406

Fax: +49(0)511-532-3885

eMail: [email protected]