ZWR - Das Deutsche Zahnärzteblatt 2004; 113(3): 73-80
DOI: 10.1055/s-2004-823090
Originalia
Endodontie
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Dimensionsstabilität von Guttaperchastiften bei unterschiedlichen Desinfektionsmaßnahmen

Deformation of Gutta-points using DisinfectantsM. Frentzen1 , U. H. Schmitt1 , A. Braun1
  • 1Bonn
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
14. Juni 2004 (online)

Zusammenfassung

Ziel der Wurzelfüllung ist ein gewebeverträglicher und aseptischer Verschluss des Kanalsystems. Daher sollten Füllmaterialien möglichst keimfrei appliziert werden. In der vorliegenden Studie wurden mögliche Einflüsse von Desinfektionstechniken auf die Dimensionsstabilität - Durchmesser und Gewicht - von genormten Guttaperchastiften untersucht. Vor und nach Einlagerung in 4 verschiedene Desinfektionslösungen sowie in Aqua dest. als Blindprobe wurden sowohl der Durchmesser der Stifte an 2 Messpunkten als auch das Gewicht der Stifte bei insgesamt 400 Guttaperchastiften bestimmt. Keine der Desinfektionslösungen hatte einen signifikanten Einfluss auf das Dimensionsverhalten in Bezug auf den Stiftdurchmesser bzw. das Gewicht. Die chemische Desinfektion von Guttaperchastiften bietet ohne Verlust der Passgenauigkeit eine Möglichkeit, die Rekontamination des Wurzelkanalsystems zu verhindern.

Summary

Guttapercha is the preferred filling material in endodontics. The aim of the root filling is a hermic and aseptic sealing of the canal. Therefore only sterile endodontic filling materials should be used. In this study possible influences from different disinfection techniques on the dimension - diameter and weight - of ISO normed gutta-points were investigated. Before and after insertion into 4 different disinfecting solutions as well as in distilled water serving as a control, both weight and diameter of the gutta-points at a location in a 3 and 16mm distance from the top of the points were measured at 400 gutta-points. None of these disinfectants had an influence on the shape of the points or the weight. Without changing the fit of gutta-points disinfection can prevent a re-contamination of the root canal system.

Literatur

Korrespondenzadresse

Prof. Dr. M. Frentzen

Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Bonn, Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie

Welschnonnenstraße 17, 53111 Bonn

Telefon: 0228/287-2470

Fax: 0228/287-2146

eMail: frentzen@uni-bonn.de

    >