Ernährung & Medizin 2004; 19(1): 36-40
DOI: 10.1055/s-2004-822861
Diabetes Forum

© Hippokrates Verlag in MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG

Diabetische Gastropathie - viel mehr offene Fragen als Antworten

Diabetic gastropathy - More open questions than answersU. Behlen-Wilm, S. Wilm
Further Information

Publication History

Publication Date:
04 December 2006 (online)

Zusammenfassung

Die diabetische Gastropathie wird zu den autonomen Neuropathien gerechnet, die Störung der Magenfunktion ist aber komplexer. 30-60 % der Patienten mit längerjährigem Diabetes mellitus sollen betroffen sein. Typische Beschwerden sind Blähungen, Übelkeit und Völlegefühl, sie können aber sehr wechselnd sein und kommen auch oft bei Nicht-Diabetikern vor. Aus hausärztlicher Sicht gibt es weder befriedigende diagnostische noch therapeutische Ansätze.

Summary

Diabetic gastropathy is counted among the autonomous neuropathy, although the disturbance of the gastral function is more complex. 30-60 % of patients with a longer standing of Diabetes mellitus are supposed to be affected. The most common complaints are flatulence, nausea and fullness, which occur variously and also often among non-diabetics. From the general practice view point, there is neither satisfactory diagnostic nor therapeutic point of departure.

Literatur

U. Behlen-Wilm

Klinik für Stoffwechselkrankheiten und Ernährung

Dr. med. Stefan Wilm

Abteilung für Allgemeinmedizin, Universitätsklinikum Düsseldorf

Moorenstr. 5

40225 Düsseldorf

Email: [email protected]