Handchir Mikrochir plast Chir 2005; 37(1): 40-51
DOI: 10.1055/s-2004-821185
Originalarbeit

Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Rheumachirurgie der Hand bei Musikern[1]

Hand Surgery in Musicians with Rheumatoid ArthritisN. Ell1
  • 1Abteilung für Handchirurgie, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, DRK-Klinik Baden-Baden (Chefarzt: Professor Dr. med. Peter Haußmann)
Further Information

Publication History

Eingang des Manuskriptes: 30. Januar 2004

Angenommen: 24. Juni 2004

Publication Date:
03 March 2005 (online)

Zusammenfassung

Sowohl die Musikermedizin der Hand als auch die Rheumachirurgie der Hand sind spezielle, relativ junge Wissensgebiete. Sie werden an der Handchirurgischen Abteilung der DRK-Klinik klinisch und wissenschaftlich neben anderen Schwerpunkten betrieben. Bei Musikern mit rheumatoider Arthritis sind einige Besonderheiten bei der Planung und Durchführung rheumachirurgischer Behandlungen an der Hand zu beachten. Es wurden zwischen 1980 und 2001 insgesamt sieben (3,8 % unserer in diesem Zeitraum erfassten 185) Musiker wegen dieser entzündlichen Erkrankung untersucht. Von diesen wurden fünf (vier Berufsmusiker, ein semiprofessioneller Musiker) operativ behandelt, wobei insgesamt 18 Operationen durchgeführt wurden. Dank konsequenter medikamentöser, chirurgischer und physiotherapeutischer Behandlung konnten drei der fünf operierten Musiker, trotz der Diagnose „rheumatoide Arthritis“, ihre ursprüngliche musikalische Tätigkeit über viele Jahre erhalten. Ein professioneller Musiker musste seine solistische Tätigkeit auf Unterrichtstätigkeit reduzieren, einen weiteren haben wir aus den Augen verloren. Bei der Behandlung von Musikern sind neben großer hand- und rheumachirurgischer Erfahrung auch Kenntnisse der Instrumente und der Spieltechniken erforderlich, aber auch Verständnis für die besondere berufliche, soziale und psychische Situation des Berufsmusikers. Musikermedizinische Aspekte müssen berücksichtigt werden bei der Indikation zur Operation, der Auswahl der richtigen Operationsmethode sowie der genauen präoperativen Planung von Detailfragen. Sie sind häufig abhängig von dem gespielten Instrument und können zwischen rechter und linker Hand unterschiedlich zu beurteilen sein, manchmal sogar von einem Finger zum nächsten. Wenn es irgendwie möglich ist, sollten die erwarteten Resultate einer Operation präoperativ durch Anpassen von statischen oder dynamischen Schienen oder Probegipsen und mehrwöchiges Spielen mit diesen äußeren Hilfen simuliert werden.

Abstract

Hand surgery in musicians and hand surgery of the rheumatoid hand are main subjects, beside others, of the Hand Surgical Department of the DRK-Clinic in Baden-Baden/Germany, clinically as scientifically, too. There are some special aspects of surgery of the hand in musicians with rheumatoid arthritis. Between 1980 and 2001, seven musicians with this inflammatory disease (3.8 % of all 185 musicians, gathered up to April 2001 in our musician's data bank) did seek help. Among these patients, we performed surgery in five musicians (four professionals, one semi-professional), but altogether18 operations have been performed in these five musicians. Three of these five musicians were able to continue their original musical activity for many years despite their rheumatoid arthritis, one of them switched from soloist to teaching activity, one we lost to follow up. In musicians, individual considerations about the indication, the type of surgery and its details must be made pre-operatively. These may depend upon the instrument played and which hand or finger is affected. If possible, the expected results of surgery should be assessed during a preoperative recitation, using static or dynamic test-splints or plasters and having the musician play with these external devices.

1 Nach einem Vortrag auf dem 44. Symposium der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie und GEM, Groupe pour l'Étude de la Main. Stuttgart, 23. bis 25. Oktober 2003, in Teilbereichen ergänzt

Literatur

1 Nach einem Vortrag auf dem 44. Symposium der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie und GEM, Groupe pour l'Étude de la Main. Stuttgart, 23. bis 25. Oktober 2003, in Teilbereichen ergänzt

Dr. med. Nikolaus Ell

DRK-Klinik

Lilienmattstraße 5

76530 Baden-Baden

Email: N-ELL@gmx.de